Tees zur aktuellen Jahreszeit

Rotbuschtee Holunder Ingwer

Rotbuschtee Holunder Ingwer ist ein feiner Tee nicht nur zur kalten Jahreszeit. Viele guten Zutaten wie würziger Ingwer, dunkle Holunderbeeren, feinster Zimt und Kardamom geben hier den Geschmack an.

Der scharfe Pfeffer und das angenehme Tulsikraut runden diese Teesorte vorzüglich ab, die vom unfermentierten Rotbusch angeführt wird.

Für die Optik sind noch zarte Malvenblüten untergemischt worden.

Rotbuschtee Holunder Ingwer bei Teesorte
Malvenblüten bei Teesorte

Der Tee enthält mehr als 200 gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe, wie beispielsweise Kalium, Kalzium, Kupfer, Magnesium und Natrium.

Zusätzlich weist der Rooibosh einen hohen Anteil an Eisen auf, weshalb er als Getränk in der Schwangerschaft oder bei Blutarmut sehr geschätzt wird.

Täglich nur sechs Tassen Rotbusch-Tee schützen vorbeugend vor Arteriosklerose (Arterienverkalkung) und damit vor den bekannten Folgeschäden, wie Herzinfarkt oder Schlaganfall. Rotbusch gibt es auch als Bio Tee.

Der Rooibosh wird meist von Hand mit einer Sichel geerntet und dieses in der Zeit von Januar und März.

Zubereitung des Rotbuschtee Holunder Ingwer

Nehmen Sie für eine Kanne mit einem Liter Fassungsvermögen, 3 – 4 Teelöffel Tee in ein Teesieb. Das Wasser einmal aufkochen, dann aufgießen und 6 – 8 Minuten ziehen lassen.

Wenn Ihnen die Ziehzeit so nicht zusagt, verändern Sie die Länge der Ziehzeit und nicht die Teemenge!

Teilen Sie mit uns Ihre Erfahrung mit dem Rotbuschtee Holunder Ingwer in der Kommentarfunktion.

Übersicht der Vielzahl an Tees zur aktuellen Jahreszeit

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.