Archiv der Kategorie: Weltweit

Kenia Marinyn GFBOP

Kenia Marinyn GFOP ist eine Teeplantage die etwa 5.000 Hektar groß ist. Sie liegt ca. 8 Kilometer südlich von Kericho, welches das Zentrum des bedeutendsten Teeanbaugebiets des Landes darstellt. Das Tea Estate liegt ca. 2.000 Meter über dem Meeresspiegel und ist die zweitgrößte Teeplantage in Kenia.

Die James Finlays Kenia Marinyn Plantage liegt am Rande des Mau Waldes und produziert etwa 23 Millionen Kilo Tee pro Jahr. Hier sind Lehmböden mit vielen guten Nährstoffen und perfekte klimatische Bedingungen für das außerordentlich gute Wachstum der Teepflanzen verantwortlich.

Afrikanischen Tees zeichnen sich durch fruchtige und würzige Aromenvielfalt aus und müssen sich keinesfalls nicht hinter anderen Teesorten verstecken!

 

Was bedeutet GFBOP im Kenia Marinyn GFBOP?

weiterlesen

Kenia Milima GFBOP

Der Schwarztee Golden Kenya Milima GFBOP stammt vom östlichen Rift Valley, welches im Ilemi- Dreieck liegt. Auf dieses Ilemi- Dreieck stellen zwei Länder Anspruch: Äthiopien und Kenia!

Milima bedeutet: „In einem hohen Platz! Also auf einer Höhe von 1.800 Meter über dem Meeresspiegel können die Teebüsche wachsen, dies hat zur Folge das sie langsamer groß werden und dies macht sich im verbesserten Geschmack bemerkbar.

 

Geschmack des Golden Kenya Milima GFBOP

weiterlesen

Kenia Kaproret GFOP

Kenia Kaproret GFOP hat auffällige goldbraune Blattspitzen und ein kräftiges, leicht blumiges Aroma. Dies führt dazu, das der Kenia Kaproret GFOP oft mit einem Yunnan-Tee verwechselt wird. Leider sind die Ernteerträge dieses Tees sehr gering und die Nachfrage ist außerordentlich groß.

Denn Kenia ist nicht nur für seinen Rotbuschtee bekannt, es ist eine Teeregion welche mit perfekten Bedingungen ausgestattet ist.

Info:

Kenia liegt am Äquator und ist zwischen Tansania, Uganda, Süd-Sudan, Äthiopien, Somalia und am indischen Ozean zu finden.

weiterlesen

Tinderet Kenia Broken

Tinderet Kenia Broken stammt aus Afrika – aus Tinderet – im Westen von Kenia gelegen in der Provinz Rift Valley. Der Name Tinderet bedeutet „ Ort der Helligkeit“, denn hier im Hochland kann man am Nachmittag oft den Himmel voller Blitze sehen, obwohl am Morgen schönste Sonne war. Tinderet ist ca. Autofahrt von Nairobi entfernt. Am Fuße des Berges Tinderet (2.640 Meter) ist die gleichnamige Stadt zu finden, die Teeplantage, welche 1956 erbaut wurde, ist hier angesiedelt und von einem dichten Wald umgeben.
Hier ist eine der besten Teeregionen die Afrika zu bieten hat und diese Rarität ist wirklich erwähnenswert!

Die Teebüsche hier sind von so hoher Qualität, dass sie bereits 1961 verschiedene Preis gewonnen haben, wie z.B. den Cup bei der Kenya’s Eldoret Agricultural Show.

weiterlesen

Kenia Malaika GFOP

Das Aroma der Teesorte Schwarztee Kenia Malaika GFOP ist malzig, leicht blumig mit zarten Anklängen von Pfirsich und Aprikose. Die Teesorte erinnert ein wenig an ceylonesische Highgrown- Tees.

Die Teeplantage ist am Mount Kenia gelegen in 1.700 Meter Höhe und bringt ein gut gearbeitetes, mittelgroßes, dunkelbraunes Teeblatt hervor. Kenia ist annähernd von der Größe Frankreichs – es umfasst um die 580.000 Quadratkilometer und liegt am Äquator. Hier herrscht das ganze Jahr über tropisches Klime – hier ist es heiß – mit einer Luftfeuchtigkeit von meistens um die 70 Prozent!

Trotz dieser Hitze ist der Mount Kenya (Höhe: 5.500 Meter) das ganze Jahr über mit Schnee bedeckt!

In Kenia gibt es zwei Regenzeiten, die große Regenzeit von April bis Juni und die kleine Regenzeit, welche im Oktober beginnt und bis in den November geht.

 

Und wie kam der Kenia Malaika GFOP nach Afrika?

 

Schwarztee Kenia Malaika GFOP bei Teesorte Der Engländer G.W.L. Caine hatte 1903 die ersten Samen von Indien nach Kenia mitgebracht und in Limuru angepflanzt.
Der Teegarten existert noch heute und hat große, noch nie geschnittene Teebäume zu bieten!

Die Produktion von Tee hat eine enorme Tradition in Afrika und wer Kenianischen Tee einmal probiert hat wir sicher seine Freude an diesem Kleinod haben. Sie werden dann umgehend verstehen warum Kenia zu den führenden Tee-Exporteuren weltweit gehört.

 

Merkmale des Kenia Malaika GFOP

 

Der Schwarztree ist ein ortodoxer Schwarztee, mit einer goldenen, fast bernsteinfarbenen Tasse. Sein duft ist umwerfend und sehr fruchtig – man kann ihn fast mit einem Ceylon Schwarztee verwechseln. Der Kenia Malaika GFOP ist einer der hochwertigsten Schwarztees aus Kenia und zeichnet sich durch seinen weichen und malzigen Geschmack in der Teetasse aus.

GFOP bedeutet es ist ein Golden Flowery Orange Pekoe Tee.

  • G = Golden = goldbraunen Teespitzen
  • F = Flowery = das jüngste Blatt welches gerade in der Anfangsphase des Aufblühen ist
  • O = Orange = steht nicht für die Farbe, sondern für das Niederländische Königshaus Oranien = Gleichsetzung von königlich.
  • P = Pekoe = Größe der jungen Teeblätter

Was ist ortodoxer Tee?

Ortodoxer Tee ist ein Tee der von Hand gepflückt wurden und dann nach dem CTC-Verfahren weiterverarbeitet wird. Das bedeutet der Tee wird Zerbrochen (= Crushing), dann Zerrissen (= Tearing) und abschließend gerollt (= Curling). Danach darf der Tee oxidieren, trocknen um dann zum Sortieren zu gehen

INFO:

Kenia ist bekannter für seinen Rotbuschtee, eine Teesorte die nur in den westlichen Bergregionen, in den Cedarbergen nördlich von Kapstadt, vorkommt.

Zubereitung des Kenia Malaika GFOP

Für einen Liter kochendes Wasser nehmen Sie ca. 2-3 TL Kenia Malaika GFOP Tee. Nach übergießen des Wassers lassen Sie diesen ca. 1,5 – 3 Minuten ziehen.

Sollten Sie bereits Erfahrung mit dem Schwarztee Kenia Malaika GFOP Tee haben, bitte teilen Sie uns dies in der Kommentarfunktion mit.

Java OP Ciater

Java OP Ciater stammt aus – Java.

Wo ist denn Java?

Java ist eine sehr fruchtbare Insel im weltgrößten Inselstaat Indonesiens und hat etwa 130.000.000 Einwohner. Das sind an die 1000 Bewohner pro Quadratkilometer und so kann man Java als die bevölkerungsdichteste Insel der Welt bezeichnen. Auf Java (sie ist fast komplett vulkanischem Ursprung) ist auch die Hauptstadt von Indonesien (Jakarta) zu finden.

In Java gibt es viele Vulkane, 38 erloschene und auch den gefährlichsten Vulkan der Welt den Merapi (2.985 m). Der höchste Berg ist der Vulkan Semeru (3.676 m) und immer noch ein aktiver Vulkan!
weiterlesen

Kenia Marinyn GFOP

Kenia Marinyn GFOP liegt ca. 8 Kilometer südlich von Kericho und ist ca. 5.000 Hektar groß. Es ist die zweitgrößte Teeplantage in Kenia und liegt am Rande des Mau Waldes.

Die Teeplantage, James Finlays Kenia Marinyn, liegt ca. 2.000 Meter über dem Meeresspiegel und produziert etwa 23 Millionen Kilo Tee pro Jahr.

In dieser Gegend ist der Boden tief und lehmig, er weist somit einen enormen Gehalt an organischen Stoffen aus, welche perfekt für die Teepflanze ist. Dies und das herausragende Klima hier in Kericho, bietet den Grundstock für diesen wundervollen Kenia Marinyn GFOP Tee.

Generell kann man sagen, das die afrikanischen Tees sich durch eine herrliche Fruchtigkeit und angenehme Würze aus.

 

Geschmack des Kenia Marinyn GFOP

weiterlesen

Golden Kenya Milima GFOP

Der Schwarztee Golden Kenya Milima GFOP hat ein besonderes Geheimnis – das Milima – es bedeutet „In einem hohen Platz“. Es liegt östlich des Rift Valley welches an Tansania, Uganda, Äthiopien und Südsudan grenzt – man nennt es auch das Ilemi- Dreieck!

Info: Das Ilemi- Dreieck (der Name ist von einem Anuak Hauptling) ist ein Gebiet auf welches Äthiopien und Kenia Anspruch stellen!

Da der Teestrauch in großer Höhe (1.800 Meter über dem Meeresspiegel) wachsen darf ist sein Wachstum etwas langsamer, dies verbessert dem Geschmack des Hochland Tees.

Geschmack des Golden Kenya Milima GFOP

weiterlesen

Kenia GFOP

Leider ist für die Freunde des Kenia GFOP Blatt Tees die Suche nach dieser exotischen Teesorte deutlich erschwert worden. Das solide Teeblatt erinnert an einen leichten Assam Tee mit einigen goldenen Tips. Das GFOP steht für Golden Flowery Orange Pekoe Blatttee.

schwarztee Teesorte Kenia GFOP

Schwarztee Kenia GFOP

Woher kommt der Kenia GFOP?

 

Die würzigen und gehaltvollen Tees, mit ihrer leicht spritzige Lemon- Note, wachsen in einer Höhe von 1.500 – 2.100 m.

Kenia ist fast so groß wie Frankreich, ca. 580.000 Quadratkilometer. Es liegt am Äquator – d.h. hier ist es heiß – es herrscht tropisches Klima mit einer Luftfeuchtigkeit von um die 70 Prozent! Trotzdem ist der Mount Kenya mit seiner beeindruckenden Höhen von knapp 5.200 m das ganze Jahr über mit Schnee bedeckt!

Es gibt zwei Regenzeiten hier – einmal von April bis Juni und die Zweite, die kleine Regenzeit, ist im Oktober und November.

weiterlesen

Grusinien BOP

Grusinien Tee – woher kommt er?

Grusinien ist ein Staat (normalerweise wird er Georgien genannt), der östlich des Schwarzen Meeres und südlich des Großen Kaukasus liegt – also in Vorderasien. Mit einer Größe von knapp 70.000 Quadratkilometern ist Georgien/ Grusinien etwa so groß wie Bayern.

Russland hat eine sehr lange Tee-Tradition vorzuweisen! Denn Tee wurde bereits zu Beginn des 16. Jahrhundert Tee über die „Seidenstraße“ von China nach Osteuropa gebracht.

Die Seidenstraße war, wie man sich denken kann, keine schöne Straße, sondern es war ein beschwerlicher Weg, mit Gebirgszügen die enormen Höhenunterschiede hatten. Dieser Karawanentee wurde also nicht auf dem üblichen Teeweg, sondern in dieser beschwerlichen Art und Weise transportiert. Noch heute kennt man den Karawanentee als Delikatesse – denn entgegen aller Meinungen – der Weg war ja zeitintensiver – hat der Tee an Qualität zugenommen und nicht verloren!

Trotz alledem waren diese Wege mit hohen Transportkosten versehen und so wurde zur Zarenzeit beschlossen einfach eigenen Tee anzubauen. Der Zar begann damit in Grusinien, es stellte sich aber schnell heraus, dass dieses Anbaugebiet zu klein war und so musste man auch im Kaukasusvorland mit dem Teeanbau beginnen. Nach Ende der Zarenzeit wurden die Teegärten verstaatlicht und nach Ende der UDSSR sogar viele Teeplantagen zerstört.

weiterlesen

Schwarztee Golden Nepal

Schwarztee Golden Nepal

In Höhen von 1.000 bis 2.000 m wird hier noch in Familienbetrieben gearbeitet – auf dem Dach der Welt in Nepal.
Ein milder, dezent blumiger und aromatischer Tee erster Qualität mit einer leicht rauchigen Süße.

Auffallend ist sein mittelgroßes gut gearbeitetes Teeblatt des Golden Nepal mit den vielen Tips und seiner runden und würzigen Blume. Leider gibt es diese Kreation nur in kleinen Mengen.

Schwarztee Golden Nepal bei Teesorte

Nepal: Kathu Knödel ist ein kulturelles Erbe

Weitere Artikel und Beiträge in der Kategorie Schwarztee Weltweit


exotische Teesorten beim Tee und Gewürzversand Naturideen

 

Sollten Sie bereits Erfahrung mit dem Schwarztee Golden Nepal haben, bitte teilen Sie uns dies in der Kommentarfunktion mit.

Grusinien OP

Die Teesorte Grusininen OP aus Georgien ist sehr schwer bezugsfähig. Diese Qualitäten sind in Russland sehr beliebt und werden nicht nur mit viel Zucker, sondern auch mit einer Marmelade namens Warenje gesüßt und in großen Mengen konsumiert. Eine milde, wohltuende Blattmischung aus hochwertigen China Schwarztees. Die Tasse ist weich und hell mit einem zarten Geschmack und einer ganz leichten Rauchnote. Die regelmäßige Blatterscheinung ist dunkel und bringt ein rundes, würziges Orange Pekoe Aroma hervor.

 

Was ist Grusinien OP?

Der Grusinien OP ist ein Schwarztee, ein Orange Pekoe. Dieser Blatttee, der entgegen vieler Meinungen nichts mit Orangengeschmack zu tun hat ist ein kleinblättriger Tee.

Das O steht NICHT für Orange, sondern für das niederländische Königshaus Oranien. Das ist in diesem Falle die Gleichsetzung von königlich. P ist bezeichnend für die Größe der jungen, zarten Teeblätter.

weiterlesen