Archiv der Kategorie: Tee Rezepte

Guaven Marmelade bei Teesorte

Guaven Marmelade kochen

dazu müssen Sie folgendes kaufen:

  • 12 etwas festere Guaven
  • 150 g Zucker
  • 150 g Limettensaft

Frische Guaven Marmelade bei Teesorte

Die Früchte abwaschen, dann vorsichtig schälen und in der Mitte durchschneiden.

In einem Topf muss man nun die Guaven zum Kochen bringen – zuvor mit Wasser auffüllen bis die Früchte knapp bedeckt sind.

Nach 10 Minuten, wenn die Früchte weich sind, abgießen und das Mus vorsichtig durch ein Sieb streichen – bitte mit Gefühl – nicht pressen.

Den Saft der Limetten in einem Topf erwärmen und dann, nach und nach, den Zucker und das Mus zugeben. Immer abwechselnd. Schön langsam damit die Mischung Zeit hat um zu gelieren.

Immer vorsichtig von oben abschöpfen und die Guaven Marmelade in saubere Gläser füllen.

Sofort fest verschließen und die Gläser mit der Guaven Marmelade umdrehen (auf den Kopf stellen).

 

Leckere Erfrischung – Moringa Melonen Grüntee Bowle

Moringa Melonen Grüntee Bowle – eine leckere Erfrischung für den Sommer

Zutaten für die Bowle mit Moringa, grünem Tee und Melone

  • 1 Honigmelone
  • 1 Wassermelone (normale Größe)
  • 20g Moringablätter
  • 6 Blättchen Basilikum
  • 250 ml Saft nach Wahl (Apfelsaft passt sehr gut dazu)
  • 1 Liter grünen Tee (Bancha, Sencha – ganz nach Wunsch)
  • 100g brauner Zucker
  • 1 Liter Mineralwasser mit Sprudel

Zubereitung der Moringa Melonen Grüntee Bowle

Leckere Moringa Melonen Grüntee Bowle bei Teesorte weiterlesen

Graviola Eis – himmlischer Genuss

Graviola Eis ist eine sagenhaft leckere Eissorte!

 

Graviola Eis aus der himmlischen Frucht süß und lieblich von einer umwerfenden Fruchtigkeit, Die herzförmige Frucht kann bis zu 2 Kilogramm schwer werden und bezaubert schon durch ihr Aussehen. Die ansprechende Frucht, die so weich und liebevoll scheint und zugleich abschreckend wirkt durch die feinen Stacheln welche die Frucht umgeben.

Sie benötigen für ihr Graviola Eis folgende Zutaten:

  • 1 Dose Bärenmarke Nestle Milchmädchen gezuckert Kondensmilch (400g)
  • 500g Sahne
  • 2 Eigelb
  • 1 Ei komplett
  • 250 g Graviola Früchte
  • etwas echte Vanille

 

Die Zubereitung des Graviola Eis ist folgende:

 

Zuerst die Sahne in eine Plastikschüssel geben und dann ins Gefrierfach stellen, mindestens für 15 Minuten – bis sie am Rand leicht gefroren ist.

In einer weiteren Schüssel vermischen Sie zwischenzeitlich das ganze Ei und die beiden Eigelb mit einem Handrührgerät. Geben Sie etwas Vanille dazu, denn die Vanille minimiert den etwas aufdringlichen Geschmack des Eigelbs. Schlagen Sie diesen Mix mindestens 2 -3 Minuten auf!

Nun geben Sie die Graviola Früchte in einem Mixer (die Kerne und die Schalen haben Sie natürlich bereits entfernt – ebenso den Strunk der Graviolafrucht) – selbstverstänlich können Sie auch einen Zauberstab/Stabmixer benutzen.

Die entsteinten, geschälten Früchte und die gezuckert Kondensmilch zerkleinern Sie nun bis alles eine homogene Masse ist – Sie können auch einen Schuss Rum oder Wodka dazugeben…

Die aufgeschlagene Eimasse vermischen Sie nun mit dem Mix von gezuckert Kondensmilch und Fruchtmus bis sie eine gleichmässige Masse haben.

Nun nehmen Sie die Sahne aus dem Gefrierschrank und schlagen diese auf, bis sie die typische Schlagsahnekonsistenz hat.

Den Mix aus Eiern, Vanille, Graviolafrüchten und Kondensmilch HEBEN Sie nun vorsichtig unter die Schlagsahne – nicht mixen – unbedingt unterheben.

 

Graviola Eis bei Teesorte

… mmmh lecker

Das Graviola Eis geben Sie nun in den Gefrierschrank und lassen es dort bis Sie ein herrlich erfrischendes Speiseeis haben. (Mindestens 4-6 Stunden sollte es kaltgestellt werden!)

Nehmen Sie nach dieser Zeit das Graviola Eis aus dem Gefrierfach und portionieren es. Sie können gerne das Graviola Eis mit  Schokoladensplittern oder einem Graviola Teeblatt dekorieren.

 

Mehr Informationen zu Graviola – Graviola Tee und den Graviola Früchten finden Sie hier.

Cedron Tee als Eis – Tee aus Südamerika

Cedron Tee Eis aus der echten Citron aus Südamerika

Zutaten für das Cedron Tee Eis:

 

Cedron Tee Eis bei Teesorte

  • 1 Dosen gezuckerte Dosenmilch – Kondensmilch (ca. 400g)
  • 500g Sahne
  • 2 Eigelb
  • 1 Ei komplett
  • 50 g Cedron Tee (frische Blätter)
  • etwas echte Vanille

 

Zubereitung des Cedron Tee Eis:

 

Zuerst die Sahne ins Gefrierfach, am Besten in einer Plastikschüssel – mindestens für 15 Minuten – bis sie am Rand leicht gefroren ist.

In einer neuen Schüssel mixen Sie zwischenzeitlich das ganze Ei und die beiden Eigelb mit einem Handrührgerät. Geben Sie die Vanille dazu, diese minimiert den etwas aufdringlichen Geschmack des Eigelbs. Schlagen Sie dieses mindestens 2 -3 Minuten auf!

Den Cedron Tee geben sie in einem Mixer ( Sie können natürlich auch einen Zauberstab/Stabmixer benutzen) und geben die Dosenmilch dazu. Dieses mischen Sie bis der Cedron Tee sehr gut zerkleinert ist.

Die Eier, die Sie mit Vanille abgeschmeckt haben, vermengen Sie nun mit dem Mix von Dosenmilch und Cedron, bis sie eine gleichmässige Masse haben.

Nun nehmen Sie die Sahne aus dem Gefrierschrank und schlagen diese auf, bis sie die typische Schlagsahnekonsistenz hat.

Den Mix aus Eiern, Vanille, Cedron und Dosenmilch HEBEN Sie nun vorsichtig unter die Schlagsahne – nicht mixen – unbedingt unterheben.

Das Cedron Tee Eis geben Sie nun in den Gefrierschrank und lassen es dort bis sie ein herrlich erfrischendes Speiseeis haben. Mindestens 4-6 Stunden sollte es kaltgestellt werden!

Nehmen Sie das Cedron Tee Eis aus dem Gefrierfach – portionieren es und dekorieren das Ganze mit einigen Blättchen Cedron oder Schokoladensplittern!

Sie können Cedron direkt bei uns bestellen!

 

 

Plätzchen – Matcha Tee Scones

Matcha Tee Scones für kalte Tage – aber natürlich auch im Frühling Sommer oder Herbst.

Dieses Gebäck ist immer eine tolle Leckerei!

 

Für diese feinen Matcha Tee Scones benötigen Sie folgende Zutaten:

Teesorte leckere Matcha Tee Scones

Feiner Matcha Tee

  • 500g Vollkornmehl (Dinkel)
  • 125 g Kokosöl
  • 220 ml Hafermilch (kann auch normale Milch sein)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Messerspitzen Salz
  • 1TL Matcha Tee
  • Mehl zum Ausrollen des Teiges der Matcha Tee Scones

Zubereitung der Matcha Tee Scones

Sie vermischen das Mehl mit dem Backpulver, dann geben Sie das Salz hinzu und mengen dies kräftig durch.

Dann geben Sie das Kokosöl dazu und kneten dieses mit den Händen unter – so geht es am Besten! Nun geben Sie die Hafermilch (oder die normale Milch) dazu und verkneten diese Zutaten zu einem Teig. Der Teig sollte nicht kleben wenn Sie alles vermengt haben – dann ist er richtig.

Wenn Sie zwei verschiedene Sorten Tee Scones möchten, geben Sie nur einer Hälfte des Teiges den Matcha Tee zu. Die andere Hälfte lassen Sie pur!

Wie immer Sie Ihre Matcha Tee Scones möchten.

Nun rollen Sie den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche aus bis er ca. 1 cm dick ist. Nun können Sie mit einer Ausstechform, oder aber alternativ mit einem größeren Schnapsglas die Matcha Tee Scones ausstechen.

Diese legen Sie auf ein Backblech auf das Sie Backpapier ausgelegt haben – so kleben die Matcha Tee Scones nicht fest!

Die Matcha Tee Scones lassen Sie nun bei ca. 220 – 240° 10-15 Minuten backen, bis die Scones eine helle, goldene Farbe haben – sind die Gebäckteile zu dunkel sind sie trocken und schmecken nicht besonders.

Dazu gibt es natürlich einen leckeren Grünen Tee, alternativ können Sie natürlich auch einen guten Schwarzen Tee oder aber auch Früchte- oder Rotbuschtee genießen!

Moringa Ananas Dipp

Moringa Ananas Dipp

Ein sehr leckerer Dipp ist dieser Moringa Ananas Dipp, nicht nur sehr gut zu gegrilltem Fleisch, auch sehr exzellent aufs Brot.

Sie benötigen folgende Zutaten:

  • 1/2 Ananas
  • 125g Quark
  • 125g Naturjoghurt
  • 50g Saure Sahne
  • 30 g Moringablätter
  • ½ Stange Lauch
  • 1 EL Curry
  • Salz
  • Pfeffer

Die Zubereitung erfolgt so:

Die frische Ananas schälen und den Mittelstrunk entfernen. Die Hälfte der Ananas sehr klein schneiden, oder wahlweise pürieren oder sogar in den Mixer geben. Die Moringablätter dazugeben, und den klein geschnittenen Lauch.

Quark, Joghurt und Saure Sahne vermischen und mit dem Curry vermengen.

Nun geben Sie die zerkleinerte Ananas mit den Moringablättern und dem Lauch unter das Quark-, Joghurt-, Sahnegemisch und vermengen alles bis es eine schöne, cremige Konsistenz hat.

nach Wunsch können Sie nun mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gut gekühlt schmeckt der Moringa Ananas Dipp am besten.

Wenn Sie keine frische Ananas bekommen, können Sie auch Ananas aus der Dose nehmen, diese aber dann bitte gut abtropfen lassen.

Sie sehen mit Moringa kann man die unterschiedlichsten Gerichte zaubern.

Hier erfahren Sie mehr über den gesunden Moringabaum und was so interessant ist an ihm.

Moringa Tee Curry Dipp

Moringa Tee Curry Dipp

Der gelb grüne Moringa Tee Curry Dipp schmeckt ausgezeichnet zu Kartoffeln, Pommes, zu Chips, oder auch nur aufs Brot.

Zutaten:

  • 30g Moringa Tee Blätter
  • 100g Frischkäse
  • 100 g Mayonaise
  • 1 EL Currypulver
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 1 EL Öl
  • Salz und Pfeffer nach Wunsch zum abschmecken.

Die Zubereitung geht sehr schnell:

Die Teeblätter und das Curry für den Moringa Tee Curry Dipp schwitzen Sie in der Pfanne kurz mit dem Öl an. Nach dem Abkühlen kommen alle anderen Zutaten dazu. Nun einfach noch kräftig rühren damit alles schön sämig wird.

Der Dipp ist schnell gemacht und alleine schon auf Grund seiner ungewöhnlich gelb grünen Farbe ein Highlight auf jeder Party.

Sie sehen, Moringatee ist also nicht nur zum Trinken geeignet, auch zum Kochen eine wunderbare Kreation!

Moringa Allerlei Smoothie

Moringa Allerlei Smoothie

Der Smoothie Moringa Allerlei ist ein absoluter Hochgenuss.

Dafür benötigen Sie:

  • 2 Bananen
  • halbe Honigmelone
  • Stück Wassermelone
  • 30 g Moringa Blätter
  • etwas Petersilie
  • 150 ml Naturjoghurt
  • 2 Äpfel
  • 2 Karotten
  • 1 TL Honig
  • 100 ml Wasser oder Milch

Die Zutaten waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden.

Statt Milch oder Wasser können Sie auch die Menge an Moringatee kochen, abkühlen lassen und dafür etwas weniger Moringablätter verwenden!

Alles in den Mixer geben und kräääftig mischen. Zugegeben die Farbe des Smoothie könnte schöner sein, aber der Geschmack entschädigt für die etwas verwaschene Farbe.

Sehen Sie selbst:

Moringa Allerlei bei Teesorte

Das war´s!

Moringa Allerlei Smoothie bei Teesorte

Moringa Smoothie ————>

Moringa Melonen Smoothie

Moringa Melonen Smoothie

Moringa Melonen Smoothie bei Teesorte

Moringa  und Melone

Der Moringa Melonen Smoothie ist eine unglaubliche Kombination aus Moringatee und Wassermelone absolut schmackhafte Smoothie Variation – da kann sicher kaum einer widerstehen!

Aber der Smoothie ist nicht nur fantastisch gut, sondern auch sehr gesund!

Die Zutaten für den Moringa Melonen Smoothie:

  • 150 g Naturjoghurt oder nach Wahl mit Frucht
  • 600 g Wassermelone
  • 50 ml Grapefruitsaft
  • 50 ml Orangensaft
  • 200 ml Milch
  • 2 TL Honig
  • 15 g Moringablätter
  • etwas Vanille um den Geschmack abzurunden

Man kann statt den Moringablättern auch einen 200 ml Moringatee kochen, abkühlen lassen und dafür keine Milch zufügen!

Selbstverständlich kann man auch eine Kugel Eis hizufügen – schmeckt herrlich erfrischend und lecker.

Die Zutaten waschen, schälen, zerkleinern und im Mixer mit den Zutaten kräääftig vermixen.

Wer Eis hinzugibt – bitte erst ganz zum Schluss und dann nochmal kräftig mixen.

Moringa Tee Smoothie

Moringa Tee Smoothie

Für einen Moringa Tee Smoothie braucht es nicht viel, einen Mixer – im Notfall ein Pürierstab – und es kann losgehen:

Zutaten

  •  300 Moringatee gekocht und abgekühlt
  • 20 g Petersillie
  • 5 -10 g Moringa Blätter
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Apfel
  • 1 Orange
  • 1/2 Gurke
  • 5TL EL Zitronensaft – gerne auch etwas Zitronenschalenabrieb dazu

Alle Zutaten, waschen, schälen und  in nicht zu große Stücke schneiden. Dann alles zusammen, mit dem Tee in den Mixer füllen. Kräääftig durchmixen und dann genießen.

Man kann natürlich auch Eiscreme, Sahne oder Milch dazugeben, hier wird Kreativität groß geschrieben.

Wer keine Lust hat extra Tee zu kochen, der wandelt das Moringa Tee Smoothie Rezept folgendermassen ab, statt 300 ml zubereiteten Moringatee, 300 ml Wasser und dafür 25 g Moringablätter nehmen!

Sauce – Dipp mit Moringa Teeblätter

Sauce – Dipp mit Moringa Teeblätter

Für diese leckere Sauce, bzw. den Dipp mit Moringa Teeblätter benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60g Knollensellerie
  • 40g Lauch
  • 2 Äpfel (mittelgroß)
  • 160ml Gemüsebrühe
  • 160 ml Sahne
  • 2 TL Butter
  • 2 TL Obstessig
  • 15g Moringa Teeblätter
  • 1 Prise Zucker
  • 1 -2 Priesen Salz
  • Pfeffer nach Wunsch
  • Abrieb einer Zitrone
  • etwas Öl zum Anschwitzen

Als Dipp 5 EL Quark in die abgekühlte Sauce mischen.

 Zubereitet wird wie folgt:

Gemüse und Obst waschen, in kleine Würfel schneiden und im Öl anschwitzen, Zucker dazu und auflösen, dann mit Obstessig einköcheln. Die Brühe dazu geben und das Gemüse weich kochen.

Sahne und Moringa Teeblätter dazu und noch mal aufkochen.

Abschließend den Abrieb der Zitrone und die Butter dazu geben und nun mit dem Zauberstab pürieren.

Nun können Sie das Ganze nach Gusto mit Salz und Pfeffer veredeln.

Wer möchte kann als Abschlussdekoration noch Moringa Teeblätter darüber streuen – so wird ihr Dipp bzw. Ihre Sauce ein Blickfang.

Für den Dipp 5 EL Quark in die abgekühlte Sauce mischen und dann lassen es ganz abkühlen!

Suppe mit Moringa Blätter

Leckere Suppe mit Moringa Blätter

Moringa Blätter in der Suppe

Moringa Blätter

Eine lecker Suppe mit viiiel Kartoffeln, Gemüse und Moringa Blätter

 

Erstmal alle Zutaten im Überblick:

  • 800g -1000g Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 20g Speck
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 kleiner Becher Sahne
  • 1 Prise Majoran
  • 1 Prise Zucke
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Öl
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 Karotten
  • ½ Knolle Sellerie
  • etwas Rosmarin
  • etwas Petersilie
  • 2 Schnapsgläser Weißwein
  • 10 -15g Moringa Blätter

Die Zubereitung ist einfach:

Das Gemüse waschen, putzen und klein schneiden. Die Kartoffeln in nicht zu große Würfel.

Die Zwiebeln und den Speck mit dem Öl an dünsten und das Gemüse dazugeben, dann die Kartoffeln, die Gemüsebrühe, die restlichen Zutaten (Salz und Pfeffer am Schluss) und den Wein dazugeben.

Nach ca. 25 Minuten die Moringa Blätter dazu geben, kurz vor Schluss die Sahne einrühren,.

Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kochzeit ca. 40 Minuten.