Friesische Teecreme

Friesische Teecreme

Ein Teerezept für 4 Personen

  • 4 EL Teeblätter würzigen Ostfriesische Mischungen (od. Schwarzen Tee nach Wahl)
  • 3 Blatt Gelatine (weiß)
  • 120 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 1/8 L Wasser
  • 200 g Schlagsahne
  • 100 ml Milch
  • 1 Vanilleschote

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Teeblätter mit dem kochendem Wasser überbrühen, 5 Minuten ziehen lassen und dann abgießen.

Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Milch, 50 ml von der Schlagsahne, 50 ml Tee und Vanillemark aufkochen und unter ständigem rühren zur Eigelb-Zucker-Masse geben.

In einem Topf, im Wasserbad, bis kurz vor dem Kochen schaumig schlagen.

Die Friesische Teecreme NICHT kochen lassen.

Gelatine ausdrücken und unter ständigem Rühren in der Creme vermengen.

Zum Abkühlen in Eiswürfel Wasser stellen. Dabei bitte öfter umrühren, damit sich keine Haut bilden kann!!

Beginnt die Friesische Teecreme zu gelieren, den Rest der Sahne steif schlagen und unterheben.

Nun kann man die Friesische Teecreme in Portionen aufteilen und in den Kühlschrank stellen.

Es ist eine Tradition bei den Friesen, das sie dazu „legger“ Rumtopffrüchte essen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.