Category Archives: Schwarzer Tee

Tee gegen Husten

Tee gegen Husten

Ein trockener Hals, Reizhusten, Schmerzen beim Schlucken, – mit diesen Anzeichen kündigt sich ein Husten an. Für Halsschmerzen gibt es unterschiedliche Gründe. In den meisten Fällen sind es bakterielle oder virale Entzündungen der oberen Atemwege, die mit einer Erkältung einhergehen. Gerade bei Husten ist der Griff in den Arzneischrank allerdings gar nicht immer notwendig, da es hervorragende Hausmittel gibt. Eines der bewährtesten heißt tatsächlich: Tee trinken.

Tee gegen Husten - Tee von Teesorte

Wieso Tee bei Husten hilft

Tee gilt schon lange und in vielen Kulturen als Heilmittel. Die unterschiedlichsten Beschwerden können auf diese Weise mit einem völlig natürlichen Hausmittel, das frei von Nebenwirkungen ist, behandelt werden.


Bei Husten können unterschiedliche Teesorten oder Teemischungen auf unterschiedliche Weise wirken. Ein richtig zubereiteter Tee kann den Hustenreiz lindern, helfen festsitzende Sekrete zu lösen und die Heilung der entzündeten Schleimhäute und Bronchien fördern. Zusätzlich verhindert der Tee, dass der Mund – und Rachenraum trocken wird und die Beschwerden dadurch verstärkt.

Im optimalen Fall nehmen Sie täglich mindestens 1 Liter lauwarmen Tee in kleinen Schlucken zu sich. Je langsamer er getrunken wird, desto besser. Zusätzlich sollten Sie viel stilles Mineralwasser trinken.

Um die volle Wirkung zu entfalten, sollte der Tee mit nicht mehr kochendem Wasser übergossen werden und danach mindestens 8-10 Minuten ziehen. Da Kräutertees ein wenig bitter schmecken, können Sie mit etwas Honig gesüßt werden. Das unterstützt die Wirkung noch, denn Honig hat sowohl reizlindernde als auch entzündungshemmende Wirkstoffe.

Welchen Tee für welchen Husten?

Hibiskus und Anis – gegen den Hustenreiz

Ein Reizhusten ist ein trockener Husten, der vor allem die oberen Atemwege betrifft. Durch besonders kalte oder warme Luft werden die Schleimhäute in Mund und Rachen sehr trocken, was den Hustenreiz noch verstärkt.

Linderung verspricht eine große Kanne mit lauwarmem Hibiskustee. Hibiskus ist im Vergleich zu den Heilkräutern sehr wohlschmeckend. Langsam getrunken befeuchtet er die Schleimhäute und stoppt den Hustenreiz. Noch intensiver wird die Wirkung mit einem Tropfen Anisöl. Es wirkt antibakteriell, schleimlösend und erweitert die Bronchien.

Die Entzündungshemmer – Salbei und Ingwer

Bei Halsschmerzen ist Salbei die erste Wahl. Durch seine Gerb- und Bitterstoffe ist er geschmacklich zwar nicht sehr beliebt, aber als Tee zum Gurgeln und Trinken perfekt. Salbei enthält ätherische Öle, die eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung haben und sich wie ein Schutzfilm über die gereizten Schleimhäute legen. Auch Salbeitee muss mindesten 10 Minuten ziehen, damit die Bitterstoffe ihre Wirkung entfalten können.

Ebenfalls perfekt gegen bakterielle Halsschmerzen ist Ingwer. Umgangssprachlich Ingwertee genannt, ist das Hausmittel eigentlich ein Ingwerwasser. Ein Stück geschälte Ingwerknolle wird dafür mit heißem Wasser übergossen und eine Weile ziehen gelassen. Ingwer hat eine entzündungshemmende Wirkung und wirkt sich sehr positiv auf die Stärkung des Immunsystems aus.

Je länger das Stück Ingwer im Wasser bleibt, desto schärfer wird das Ingwerwasser. Ein Stückchen der Knolle kann übrigens zu jedem anderen Hustentee hinzugefügt werden.

Sekretlöser -Eisenkraut und Thymian

Eisenkraut wird eine besonders sekretlösende und gleichzeitig antibakterielle Wirkung zugeschrieben. Da es ebenfalls entzündungshemmende Wirkstoffe enthält, wird es vor allem gegen Entzündungen der oberen Atemwege angewendet. Der Tee wird mit heißem Wasser übergossen und sollte etwa 10 Minuten ziehen. Da das Eisenkraut ebenfalls viele Bitterstoffe enthält, kann der Tee mit einem kleinen Löffel Honig gesüßt werden.

Schon lange zur Heilung von Erkältungskrankheiten angewendet, zählt auch Thymian zu den Klassikern bei den Hustentees. Er hat eine schleimlösende Wirkung und erleichtert das Abhusten. Besonders, wenn die Bronchien entzündet sind und der Husten sehr festsitzt. Thymian Tee kann fertig gekauft werden oder aus dem eigenen Kräuterbeet stammen.

Alternativ kann der Tee auch mit Thymianöl hergestellt werden. Es ist stärker konzentriert und verstärkt dadurch die stark entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung. Schon lange medizinisch anerkannt, wird Thymian auch bei Hals – und Mandelentzündungen angewendet. Die Dosierungsmenge kann allerdings je nach Öl variieren und sollte der empfohlenen Menge entsprechen.

Ob Mandelentzündung oder Erkältung, der Körper braucht Ruhe, um gesund zu werden. Machen Sie es sich gemütlich, trinken Sie viel Wasser und Tee gegen den Husten. Gönnen Sie Ihrem Immunsystem eine Pause, dann ist auch der unangenehme Husten schnell wieder vorbei.

Schwarztee Feige Acerolakirsche

Hier haben wir eine leckere Schwarztee Feige Acerolakirsche Mischung die keine Wünsche offen lässt. Die Teataster haben hier eine gelungene Komposition komponiert.

Zum einen der leicht herbe Schwarze Tee, er wurde als Fundament für diese Sinfonie gewählt. In dieser Basis tummelt sich die süße, weiche Feige neben der ansprechenden Sauerkirsche und der lieblichen Acerolakirsche. Keine dieser drei Köstlichkeiten muss sich hinter der anderen verstecken. Sie alle haben, jede für sich, ein wundervolles Aroma, aber in diesem Zusammenspiel der Aromen, in diesem klangvollen Quartett, lassen Sie besondere Saiten anklingen.

weiterlesen

Ceylon Shawlands OP 1 UVA

Ceylon Shawlands OP 1 UVA ist nun an der Reihe im Teelexikon der Teesorten, ein anregender, erfrischender Schwarzer Tee.

Das Shawland Tee Gebiet liegt auf einer Höhe von 792 m bis 1.173 Meter im UVA Distrikt mitten in Indien und hat eine eher kleine Teeanbaufläche von gerade Mal 295 Hektar. Die Teeplantage wurde 1880 gegründet und produziert jährlich 3 Millionen kg Teeblätter. Der Tea Estate liegt auf den südlichen Hängen des Hügels Madulsima.

Hier herrscht tropisch-warmes Klima – eine hohe Luftfeuchtigkeit von 80 – 90%. Die Durchschnittstemperaturen liegen bei 33°, wobei es nachts auch gerne mal bis 10 -15 Grad abkühlt.

weiterlesen

Darjeeling Glenburn FTGFOP1 FF

Hier haben wir einen ausgezeichneten Flugtee: den Darjeeling Glenburn FTGFOP1 FF. Die allererste Ernte die eingebracht wird. Diese Teesorte wird Sie gleich nach dem Kauf begeistern.

 

Was genau ist Glenburn FTGFOP1 FF Flugtee?

Schwarztee Darjeeling Glenburn FTGFOP1Erstmal muss man erwähnen, das Flugtee immer nur begrenzt verfügbar ist, das liegt daran, das Flugtee der allererste Tee des Jahres ist. Der First Flush Tee wird direkt nach der Herstellung und Produktion per Luftfracht zum Importeur gebracht.

Diese herausragende Güte hat zur Folge, dass es richtige Wettläufe gib, wer den ersten Flugtee im Teeladen hat.

Eine witze Geschichte dazu finde sie HIER!

weiterlesen

Darjeeling Flowery Tea FTGFOP first flush

Der Darjeeling Flowery Tea FTGFOP first flush ist eine ausgezeichnete Komposition von lieblich und zarten Frühlings-Darjeelings angebaut in renommierten Hochland-Plantagen. Der Schwarze Tee gehört zu den exquisiten Teesorten die es gibt.

Die Stadt Darjeeling liegt im Norden von Indien am Fuß des Himalaja. Hier wird der „Champagner des Tees“ angebaut – so nennt man den kostbarsten Tee der Welt gerne!


weiterlesen