Earl Grey Tuiles

Earl Grey Tuiles

  • 50 g Butterschmalz
  • 50 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 1 TL Earl Grey
  • 2 Eiweiß
  • Backpapier

Das Butterschmalz bei niedriger Hitze schmelzen und abkühlen lassen
Den Ofen auf 200 °C, bei Umluft 180 °C, vorheizen.
Mehl und Zucker in eine Schüssel geben. Zitrone abwaschen, die Schale fein abreiben und hinzufügen. Die Teeblätter fein zerhacken, zum Mehl geben und alles vermengen.
Das abgekühlte Schmalz unterrühren.
Eiweiß schaumig, aber nicht steif schlagen und unter den Teig geben.

Das ist nun ein ziemlich zäher Teig – gut so!

Das Backblech mit dem Backpapier auslegen, damit nichts kleben bleibt .
Den Teig gleichmäßig und sehr dünn aufstreichen, das Gewährleistet einen gleichmäßigen Farbton
Für Tuiles bzw. Röllchen den Teig in kleine Kreise oder Kringel streichen – sie sollten aber nicht größer als 8 – 10 cm sein.

Falls Ihnen das zu mühsam ist, streichen Sie den Teig auf das Blech und schneiden nach dem Backen dünne Streifen!

Im Ofen auf mittlerer Schine 6-8 Minuten backen, bis der Teig schön braun ist.

Die Earl Grey Tuiles sehr schnell vom Blech nehmen und sofort formen.

Ein Tipp – bei Tuiles legt man die runden Blätter einfach über den Stiel eines Kochlöffels und rollt sie vorsichtig darum.

Komplett abkühlen lassen.

Dazu passt perfekt ein klassicher Tee!

Man kann die Earl Grey Tuiles aber auch sehr gut aufheben. Gut verpackt bleibt das Teegebäck ein paar Tage knusprig – auch lecker zu Eis!

One thought on “Earl Grey Tuiles

  1. Pingback: China Lapsang Souchong Tarry bei Teesorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.