Weihnachtsgebäck mit Rotbuschtee

Weihnachtsgebäck mit Rotbuschtee

Für den Teig:

  • 250 g Butter oder Margarine
  • 250 g Puderzucker
  • 3 Eier
  • 15 ml Vanillezucker
  • 1 kg Mehl
  • 20 g Backpulver
  • 1 Messerspitze Salz

Für die Füllung:

  • 500 g Trockenfrüchtemischung
  • 170 g weißer Zucker
  • 250 ml Rooibos-Tee (2 Beutel oder 2 TL offenen Tee)
  • 125 ml Brandy

Puderzucker und Garnitur nach Wahl

Backofen auf 180 °C vorheizen.

Zubereitung:

Zutaten für die Füllung in einen Topf geben und etwa fünf Minuten köcheln lassen, bis die meiste Flüssigkeit verdunstet ist. Anschließend abkühlen lassen.

Butter, Zucker und Eier cremig aufschlagen.Vanillezucker, Mehl, Backpulver und Salz hinzufügen und zu einem Teig vermengen. Den Teig in zwei Hälften teilen und 10 Minuten ruhen lassen.

Eine Teighälfte 2 mm dick ausrollen. Kreise mit 10 cm Durchmesser ausstechen und auf das Backblech legen. In den Kühlschrank stellen. Anschließend jeden Kreis mit der Füllung belegen. Die zweite Teighälfte ausrollen und Sterne oder anderes ausstechen. Auf die Füllung setzen und mit Puderzucker bestäuben.

Backzeit: 12 -15 Minuten, bis das Gebäck goldbraun ist.

Kühl stellen, später mit Puderzucker verzieren und in einem luftdichten Gefäß lagern.

Noch ein Variante für das Weihnachtsgebäck mit Rotbuschtee:

Die Hälfte des Teigs ausrollen und auf ein Backblech legen. Die Füllung auf dem Teig verteilen. Dann die zweite Teighälfte ausrollen und die Füllung damit abdecken. Backzeit: ca. 20 -25 Minuten, bis das Gebäck goldbraun ist. Wenn es ein wenig abgekühlt ist – alles in Würfel schneiden.
Vielen Dank an die Quelle: http://rooibosforlife.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.