Französisches Teegebäck

Französisches Teegebäck

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Mehl
  • 300 g Mandeln
  • 3 Eiweiß
  • 3 Eigelb
  • 350 g Butter
  • 300 g Farinzucker
  • 1 Prise Zimt
  • Nelken
  • Ingwer
  • 1 Packung Vanillezucker

Zubereitung:

Die grob gehackten Mandeln mit dem leicht verschlagenen Eiweiß mischen. Butter erhitzen, Zucker dazugeben und vom Ofen nehmen. Nach dem Auskühlen Mehl, Eigelb und die restlichen Zutaten dazu und schnell zu einem Teig verkneten. Die ausgekühlten Mandeln dazugeben, Teig zusammendrücken, in fingerdicke, lange Rollen formen. und über Nacht kalt stellen.

Am nächsten Tag das Ganze in Scheiben schneiden, auf das Blech bei Mittelhitze legen und hellgelb backen, einzeln auskühlen lassen.

Eine Hälfte der fertigen, kalten Plätzchen zur Hälfte in Schokoladeglasur tauchen und trocknen lassen und die andere Hälfte französisches Teegebäck mit kandierten Früchten belegen.

Jetzt noch eine schöne Kanne Tee kochen und geniessen!

 

Ein Gedanke zu „Französisches Teegebäck

  1. Pingback: Assam Satrupa GFOP bei Teesorte - Ihr Teelexikon der Teesorten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.