Englischer Teekuchen

Saftiger Teekuchen englische Art

Der Englischer Teekuchen sollte einige Tage durchziehen!

  • 400 g Butter
  • 400 g brauner Zucker
  • 8 Eier
  • 400 g Mehl
  • 300 g Zitronat, Orangeade, Rosinen, Korinthen und kandierte Kirschen (etwa zu gleichen Teilen)
  • 1 Orange (Schalenabrieb)
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Anispulver
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 2-3 Gläschen Rum

Butter, Zucker und Eigelb schaumig schlagen, dann Mehl unterrühren.

Eiweiß steif schlagen und unterheben und die Früchte (Zitronat, Orangeat, Rosinen, Korinthen und Kirschen) unterziehen.

Den Abrieb der Orange, Zimt, Muskat, Salz, Anis und Nelkenpulver einrühren und Rum dazu.

In die Form geben und bei 180 °C ca 70 -75 Minuten backen – eine Kastenform sieht sehr schön aus!

Gleich nach dem Backen den Englischer Teekuchen in Klarsicht- oder Alufolie einwickeln und so mehrere Tage durchziehen lassen. (Fast heiß eingewickelt, ist die Haltbarkeit besser- fast wie luftdicht verpackt).
Auch lecker, wenn man die Rosinen über Nacht in den Rum einlegt!

 

 

4 thoughts on “Englischer Teekuchen

  1. Pingback: Assam Raja Alli GBOP bei Teesorte - das Teelexikon der Teesorten

  2. Pingback: Assam Oaklands TGFOP im Teelexikon der Teesorten

  3. Pingback: Assam Raja Alli GBOP | 3150 Teesorten im Teelexikon🍵

  4. Pingback: Assam Teen Ali GBOP bei Teesorte - alles über Tee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.