Cangorosa Tee – Maytenus ilicifolia – ein Kräutertee

Cangorosa Tee Maytenus ilicifolia ist unter dem Name Espinheira Santa bekannt. Die meist benutzte Bezeichnung zweier Pflanzenarten Arten, der Maytenus aquifolium und der Maytenus ilicifolia.  Man kennt sie auch unter den Namen Cangoroza, Cangorosa, Chuchuwasi, Cancorosa, Salva vidas (Lebensretter), Maiteno,  Espinho de Dios (Dorn Gottes) oder Sombra de Touro (Stierschatten).

Die Guarani-Indianer (die Ureinwohner von Paraguay) wissen seit jeher um die Wirksamkeit und den wohlschmeckenden Genuss der Pflanze.

Cangorosa Tee Maytenus ilicifolia bei Teesorte Der Baum hat stachelförmige Blätter, darum nennt man ihn hier Espinpheira Santa, und fällt unter die immergrünen Pflanzen. Er wird an die fünf Meter hoch und hat eher dünne Zweige und seine typischen länglichen, elliptischen Blätter mit ihrer dornigen Kante. Die neuen Blätter an den Spitzen sind hellgrün mit einem gelben Rand und nach unten werden die Blätter dann dunkelgrün und ledrig. Der Cangorosa hat rote Früchte, sehr klein, aber sehr potent und schnell verbreitend. Trotzdem gibt es die Pflanze nicht an jedem Standort, sie mag es sehr feucht, wächst jedoch sehr langsam.

Aus den Blättern und der Wurzel der Maytenus ilicifolia lässt sich herrlicher Tee zubereiten.

Die Ureinwohner schätzen den Tee vor allem für seine Wirkung im Magen-Darm Bereich, wie etwa bei Sodbrennen, Magengeschwüren (reduziert die Magensäure), Völlegefühl und Gastritis. Zudem fördert der Tee die Verdauung, hilft bei Darmentzündungen und ist zugleich schmerzlindernd.

Speziell für Frauen in den Wechseljahren wirkt sich der Cangorosa Tee auf den Hormonspiegel aus – er ist positiv für Gelenke, Knorpel und Knochen da er viel Phytoöstrogene enthält, welches das Risiko von Osteoporose senkt und er reguliert die Hitzewallungen. Der Tee ist perfekt um das Hormonsystem auszugleichen und den Körper zu entgiften und regenerieren.

Aber nicht nur in den Wechseljahren ist Cangorosa Tee eine gute Wahl, auch bei Menstruationsbeschwerden, oder unregelmäßige Menstruationszyklen und vor allem seine reinigende Wirkung auf die weiblichen Geschlechtsorgane und Nebennieren lassen den Tee zu einem interessanten Getränk werden. Ganz wichtig ist auch, das Cangorosa Tee den Alterungsprozess der Zellen verlangsamt – er ist wie ein Verjüngungselixier!

Man sagt sogar, dass der Tee ein Aphrodisiakum sein soll… er unterstützt die Durchblutung und kann den Blutdruck senken. Sehr gerne wird der Tee auch in der Pubertät gereicht, denn er hat eine abheilende Wirkung bei Akne, da er antibakterielle Eigenschaften hat.

Der Tee ist antiviral und antioxidativ – auch in seiner Wirkung gegen Krebs genügen geringe Mengen des Cangorosa Tee, denn er kann das Risiko Krebs und Leukämie zu erkranken verringern. Der Kräutertee vermindert die Übersäuerung des Organismus und stärkt die Abwehrkräfte.

Stresssymptome werden verringert, Anspannungen weichen (beruhigende Wirkung) und das Risiko an Arthritis und Rheuma zu erkranken wird ebenfalls minimiert.

Cangorosa Tee enthält auch Calcium und Magnesium und hat eine sedative Wirkung.

 

Zubereitung des Cangorosa Tee Maytenus ilicifolia aus der Wurzel:

 

4 TL in einen Liter Wasser geben und damit aufkochen – 3 Minuten ziehen lassen, oder alternativ einfach 5 Minuten ziehen lassen – ohne die Wurzel zu kochen.

Der Geschmack des Cangorosa Tee aus der Wurzel ist erdig, leicht  holzig mit einer leicht herben Note und einem eher strengen, aber angenehmen Geruch. Seine Tassenfarbe ist als leicht rosa bis rötlichbraun einzustufen und hat einen sehr ansprechenden Duft.

Die Zubereitung des Cangorosa Tee Maytenus ilicifolia aus Blättern ist folgende:

4 TL Cangorosa Blätter in einen Liter kochendes Wasser geben und 5-10  Minuten ziehen lassen. Gerne kann man den Tee mit Honig oder Stevia verfeinern.

Der Tee aus den Blättern schmeckt ein wenig grasig und leicht süßlich und hat eine sehr blasse Farbe vorzuweisen.

Es genügen 2 Tassen am Tag zu trinken – man kann den Tee sogar bei Hautausschlägen anwenden – einfach eine Kompresse in den Tee tunken und auflegen, oder abwaschen.

Nicht zu empfehlen in den Abendstunden. Auch Kleinkinder sollten ein anderes Getränk zu sich nehmen. Während der Schwangerschaft oder beim Stillen sollte man immer den Arzt fragen. Ebenso sollte man, wie bei jedem Kräutertee, für Abwechslung sorgen und den Tee nicht wochenlang durchtrinken.

Seit den 70iger Jahren wird Cangorosa Tee verstärkt auf seine Tumor- und Krebshemmenden Eigenschaften untersucht.

 

 

One thought on “Cangorosa Tee – Maytenus ilicifolia – ein Kräutertee

  1. Pingback: In wie weit kann mir Tee in der Menopause helfen? -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.