Gibt es Tee auf Hawaii – hawaiianischen Tee?

Kurze Informationen zu Hawaii

 

Hawaii – das klingt so verlockend nach Sonne – nach Strand – der Inselstaat liegt am Pazifischen Ozean, 3.682 km südwestlich der US-Westküste Kaliforniens, ist der 50. Bundesstaat der vereinigten Staaten und nennt sich auch der Aloha-Staat.

Teesorte - gibt es Tee auf Hawaii

Vulkan Kilauea Krater

Geographisch hat Hawaii nichts mit dem Kontinent Amerika zu tun, denn Hawaii ist ein Teil von Polynesien. Alle die zugehörigen Inseln (Countrys) sind vulkanischen Ursprungs, Hawaii umfasst 137 Inseln.

Aus Hawaii kommen auch Ananas – vielleicht gibt es darum auch Pizza Hawaii – die sicher nicht von den Hawaiianer stammt, sondern von Deutschen!

Dafür gibt es aber tatsächlich Kaffee, den Kona Kaffee, den einzigen Kaffee der im Staate der USA angebaut wird!

So – nun aber zum Thema gibt es Tee auf Hawaii:

Es gibt Tee auf Hawaii!

Eva Lee und Chiu Leong sind die Gründer von Hawaii Tea & Company.Diese Beiden haben auf dem Gipfel des Vulkans Hawaiis Kilauea einen Teegarten namens Volcano geschaffen. Auf ca. 1.300 Metern Höhe wächst hier, in Mauna Loa Estate, auf dem immer noch aktiven Vulkan, der feine Tee.

Die Firma Hawaii tea & Company hat sich auch noch andere Teeanbauer ins Boot geholt:

Mike Riley:

Eine Reihe an Zufällen war verantwortlich für die Idee Tee auf Hawaii anzubauen. Mike Riley (ein Holzarbeiter) holte seine Frau Carol von ihrer Arbeit am USDA (eine landwirtschaftliche Versuchsstation) ab. Dort wurde ihnen von Carol Rileys Chef Dr. Zee frisch gepflückter Tee angeboten. Diesen hatte sein Vorgänger am Research Center angepflanzt. So hat die Leidenschaft für Tee begonnen – wer kann schon einer frisch gebrühten Tasse Tee, gemeinsam getrunken nach einem langen Arbeitstag, widerstehen?

Sie schufen den ersten kommerziellen Teegarten auf Hawaii.

John Cross

Er hat, den ältesten Teegarten „Johnny Garden“ der Tee auf Hawaii produziert, dieser wurde 1993 gegründet.

Sen Woo Fang

Mr. Fang stammt auch China und kam über Taiwan im Jahre 1985 nach Hawaii. Jedoch erst  2002 begann er mit dem Anpflanzen von Teepflänzchen. Er arbeitete eng mit der University of Hawaii College of Tropical Agriculture zusammen um die Teeindustrie auf Hawaii weiterzubringen.

 

Heute hat das Familienunternehmen Hawaii Tea & Company eine Vielzahl bester, handgefertigter Oolong Tees vorzuweisen, aber auch weiße, grüne und schwarze Tees. Der Tee stammt von speziellen Teebüschen aus China, Japan und Taiwan, die hier einen perfekten Ort haben um zu wachsen.

Es gibt viel Regen, reichhaltigen vulkanischen Boden und milde Winter. Hawaii ist also mehr als Aloha, Blumenkränze – mehr als das Paradies mit den traumhaften Sonnenuntergängen.

Hawaii hat mehr zu bieten als sauberes Wasser und nette Leute: es hat TEE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.