China | Schwarzer Tee

Schwarztee Lapsang Jin Jun Mei Golden Eyebrows

Lapsang Jin Jun – ein wundervoller Chinesischer Schwarztee aus der Region Wuyi Mountain in der Provinz Fujian. Der Verwaltungsbezirk der bezirksfreien Stadt Nanping ist im äußersten Nordwesten der Provinz Fujian. Hier ist das Wuyi Gebirge – über 500 km lang und mit Höhen von 1.000 bis 1.500 Metern. Dieses Gebiet liegt an der Grenze zur Nachbarprovinz Jiangxi.

Einer der seltensten Lapsangs, die es gibt. Er wird unter unglaublich hohen Bedingungen produziert um seine exquisite Qualität zu gewährleistet.

Der Schwarztee ist eine seltene, wilde Teesorte, die in sehr großer Höhe im chinesischen Wuyi Gebirge vorkommt.

lapsang Jin Jun Mai Felsen

Wann wird der Lapsang Jin Jun Mei gepflückt?

Das Pflücken des Tees ist reduziert auf einige Tage vor dem chinesischen Qingming-Fest im Frühling. Nur in dieser Zeit produzieren die Teebüsche in Wuyishan die ersten zarten Knospen. Dieser Pflückgrad ist der Standard der Teesorte, denn es ist die reine Knospe – nichts anderes – nur die ungeöffnete junge Knospe ist für das Pflücken bereit.

Die traditionelle Handpflückung  unterliegt strengen Auswahlkriterien und ist äußerst zeit- und arbeitsintensiv. Das liegt daran, dass viele Tausend winzige junge Knospen benötigt werden, um 1 kg Tee zu produzieren.  Somit ist es verständlich das die Pflückerinnen sehr stolz auf diese herausragende handwerkliche Produktion sind.

Der erste Verarbeitungsschritt ist das Welken der frisch gepflückten Teeblätter. Darauf folgt der mechanische Rollprozess, um die Blattoberflächen aufzubrechen und den Oxidationsprozess einzuleiten. Als dritter Schritt folgt dann die eigentliche Oxidation, bei der die Teeblätter nun in Schichten ruhen. Hat der Oxidationsprozess seinen Höhepunkt erreicht, erfolgt als letzter Schritt das Rösten in einer Wokpfanne über Holzkohlefeuer.

Lapsang Jin Jun Mai Golden Eyebrow ist ein Teeblatt mir schwarz goldenen Spitzen, schlank und leicht gewellt. Es werden ausschließlich Teeknospen verwendet.

Bereits die trockenen Teeblätter haben ein herrliches Aroma von zarter Schokolade. Aber auch nach dem Aufguss ist der Geschmack prägnant und sehr fein kombiniert mit holziger Süße.

Der frische Duft der Teesorte lässt seine ansprechende Süße und die fruchtige Note erahnen. Von einem traumhaften leuchtenden rot ist seine Infusion in der Teetasse und seine facettenreichen Komplexe sind eine Schokoladen-fruchtige Kombination am Gaumen des Feinschmeckers.

Eine wahre Geschmacksexplosion. Das Aroma von Kakao und Schokolade nimmt nach einigen Aufgüssen allerdings ein wenig ab.

Es gibt kein Nachbittern dieses ausgezeichneten Schwarztees, der eine eigene Geschichte in der Teetasse schreibt

Zubereitung des Lapsang Jin Jun Mei

 

Sie können den Schwarztee mehrere Male aufgießen. Der Tee ist perfekt für die Zubereitung im Gaiwan gedacht.

Nehmen Sie ca. 3–4 g des Tees und gießen diesen mit 100 ml nicht mehr kochendes Wasser auf.

Die Ziehzeiten sind folgende:

  1.  Aufguss 40 Sekunden – dann
  2.  Aufguss 30 Sekunden
  3.  Aufguss 45 Sekunden
  4.  Aufguss 60 Sekunden
  5.  Aufguss gerne 90 Sekunden

Wenn Ihnen der Tee zu schwach ist, erhöhen Sie die Menge oder die Ziehzeit.

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.