Schlagwort-Archive: Cedron Tee

Cedron Tee als Eis – Tee aus Südamerika

Cedron Tee Eis aus der echten Citron aus Südamerika

Zutaten für das Cedron Tee Eis:

 

Cedron Tee Eis bei Teesorte

  • 1 Dosen gezuckerte Dosenmilch – Kondensmilch (ca. 400g)
  • 500g Sahne
  • 2 Eigelb
  • 1 Ei komplett
  • 50 g Cedron Tee (frische Blätter)
  • etwas echte Vanille

 

Zubereitung des Cedron Tee Eis:

 

Zuerst die Sahne ins Gefrierfach, am Besten in einer Plastikschüssel – mindestens für 15 Minuten – bis sie am Rand leicht gefroren ist.

In einer neuen Schüssel mixen Sie zwischenzeitlich das ganze Ei und die beiden Eigelb mit einem Handrührgerät. Geben Sie die Vanille dazu, diese minimiert den etwas aufdringlichen Geschmack des Eigelbs. Schlagen Sie dieses mindestens 2 -3 Minuten auf!

Den Cedron Tee geben sie in einem Mixer ( Sie können natürlich auch einen Zauberstab/Stabmixer benutzen) und geben die Dosenmilch dazu. Dieses mischen Sie bis der Cedron Tee sehr gut zerkleinert ist.

Die Eier, die Sie mit Vanille abgeschmeckt haben, vermengen Sie nun mit dem Mix von Dosenmilch und Cedron, bis sie eine gleichmässige Masse haben.

Nun nehmen Sie die Sahne aus dem Gefrierschrank und schlagen diese auf, bis sie die typische Schlagsahnekonsistenz hat.

Den Mix aus Eiern, Vanille, Cedron und Dosenmilch HEBEN Sie nun vorsichtig unter die Schlagsahne – nicht mixen – unbedingt unterheben.

Das Cedron Tee Eis geben Sie nun in den Gefrierschrank und lassen es dort bis sie ein herrlich erfrischendes Speiseeis haben. Mindestens 4-6 Stunden sollte es kaltgestellt werden!

Nehmen Sie das Cedron Tee Eis aus dem Gefrierfach – portionieren es und dekorieren das Ganze mit einigen Blättchen Cedron oder Schokoladensplittern!

Sie können Cedron direkt bei uns bestellen!

 

 

Der Cedron oder Citron Tee aus Südamerika

Mit Citron Tee aus Südamerika (Cedron Tee) kann man die Symptome bei einer Blasenschwäche oder auch bei Blasenhals-Verkrampfung sehr gut  in den Griff bekommen, denn der Tee dient der Nervenberuhigung und inneren Krampflösung.

 

Ursprung Citron Tee aus Südamerika?

Die Teesorte Cedron Tee Südamerika
Der Citron Tee stammt aus Südamerika und kam erst Ende des 17. Jahrhunderts nach Europa. Spanische Seefahrer hatten die Pflanze mit an Bord und so wundert es auch nicht das der Name Aloysia citrodora spanischer Herkunft ist. Die Frau des damaligen Königs Carlos IV trug den Namen Maria Luisa Teresa de Parma, Aloysia wurde Ihr zu Ehren für diese Pflanzengattung verwendet.

Info zum Citron Tee : Die französische Zitronenverbene hat nicht die Eigenschaften oder auch die Wirkstoffe wie der Citron Tee aus Südamerika = südamerikanische Zitronenstrauch!

weiterlesen

Aloysia citrodora

Aloysia citrodora ist die korrekte Bezeichnung für den Cedron Tee. Dieser Strauch ist ein laubabwerfender Busch. Seine Blätter sind lange und leicht gezackt an den Rändern und haben dieses umwerfende Aroma. Schon wenn Sie die Blätter nur leicht streifen geht ein Duft auf, der einfach nur himmlisch zitronig ist.

 

Was kann man mit Aloysia citrodora machen?

 

Diese Pflanze eignet sich sehr gut um damit Salaten den letzten interessanten Schliff zu geben, oder auch eine tolle Begleitung zu Schweinefleischgerichten (hierbei die Blätter beim Anbraten der Zwiebeln etc. mit in der Pfanne lassen) oder Fisch! Man verwendet die Aloysia citrodora wie Zitronenmelisse in der Küche. Auch Süßes kann man mit Aloysia citrodora perfekt veredeln, denken Sie an Kuchen, Gebäck, Gelees, Marmelade oder joghurthaltige Fruchtdesserts oder Sirup… Kaum einer kann dem angenehmen zitronenartigen Aroma widerstehen und darum verleiht dieses Aroma vielen Leckereien seine besondere Note. weiterlesen

Citron oder auch Cedron Tee

Citron oder auch Cedron Tee

Citron oder auch Cedron Tee stammt vom südamerikanischen Zitronenstrauch (Aloysia citrodora) und wurde gegen Ende des 18. Jahrhundert nach Europa gebracht. Hier ist er jedoch unter dem Namen Zitronenverbene bekannt.

Die Zitronenverbene kann nicht die Wirkstoffe, bzw. die Eigenschaften aufweisen wie der südamerikanische Zitronenstrauch!

Citron oder auch Cedron Tee bei Teesorte

Citron oder auch Cedron Tee Blätter

Der Strauch ist laubabwerfend und kann bis zu 2-5 Meter hoch werden. Sein Duft ist umwerfend zitronig und wenn man an ihm vorbeihuscht, hinterlässt er ein feines Aroma in der Luft.

Seine Blätter werden für Vielerlei verwendet, zum einen als Kräutertee, der oftmals bei prostatabedingten Blasenhalsproblemen, bei Nervenberuhigung oder zur inneren Krampflösung getrunken wird. Ebenso kann man den Tee bei Verstopfung Verdauungsbeschwerden und Schlaflosigkeit trinken. Auch bei neuralgischen Schmerzen im Kopfbereich ist der Tee einsetzbar.

Selbstverständlich geht auch nichts über einen guten Tee, der einfach nur wunderbar schmackhaft ist, egal im Winter zum Wärmen, oder im Sommer als durstlöschender Eistee.

Natürlich kann man den Citron oder auch Cedron Tee auch zum Kochen oder Backen verwenden, perfekt um einen Fisch oder Schweinefleisch zu würzen, Pilzgerichte, um Kuchen oder Obstsalat zu verfeinern, oder leckere Salate, Pudding oder um Eis dem letzten Schliff zu geben. Aber man kann die Blätter auch als Badezusatz verwenden!

Das Aroma der getrockneten Citron oder auch Cedron Teeblätter geht kaum verloren, es bleibt sehr lange erhalten.

Es gibt Menschen die behaupten: Für die Seele Johanniskraut und für die Blase Citron oder auch Cedron Tee.

Der Tee ist antiviral, antiseptisch, entzündungshemmend, entkrampfend, stabilisiert das Immunsystem, beruhigt die Nerven und ist viruzid.

Zubereiten sollte man den Tee mit 100° heissem Wasser, 2EL /1Liter und 2-4 Minuten ziehen lassen.

Achtung: Es kann eine Sonnenempfindlichkeit auftreten (wie bei Johanniskraut).

Wenn Sie interesse an Citron oder auch Cedron Tee haben kontaktieren Sie uns bitte hier!

Weitere Artikel und Beiträge in der Kategorie Monokräuter und Kräutertee Mix


Bei Teesorte finden Sie ebenfalls beste Monokräuter und Kräutertee Mix

Sollten Sie bereits Erfahrung mit dem Kräutertee Citron oder auch Cedron Tee haben, bitte teilen Sie uns dies in der Kommentarfunktion mit.