Eibischtee

Eibischtee

Der Eibischtee wird aus der Wurzel des echten Eibisch gewonnen.

Er gehört zur Familie der Malvengewächse. Man verwendet ihn bei Halsschmerzen, Heiserkeit, Reizhusten, Rachenkatarrhen ebenso bei Magen-Darm Beschwerden (reizlindernd). Für den Heiltee verwendet man nur die jungen Wurzeln (im Herbst ausgraben und trocknen lassen).

Unsere Ermahnung zum Schluss:

Zu Risiken und Nebenwirkungen, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Artikel und Beiträge in der Kategorie Medizinischer Tee und Heilkräutertee


Sollten Sie bereits Erfahrung mit dem Kräutertee Eibischtee haben, bitte teilen Sie uns dies in der Kommentarfunktion mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.