Was trinkt man in Dubai?

Was trinkt man in Dubai, welches Getränk trinkt man?

Erstmal allgemeines zu Dubai:
Dubai, ein Emirat in den vereinigten Arabischen Emiraten, wird immer beliebter als Reiseziel. Was auch verständlich ist, anhand der Exklusivität die hier zu sehen herrscht.

Was trinkt man in Dubai tee teesorte chaizan jabeel

Alleine der 830 m hohe Wolkenkratzer, der Burj Khalifa, die Dubai Fountain, die eine unglaubliche Choreografie mit ihren Wasserstrahlen und Lichter zeigt, das ganze natürlich zu Musik! Oder auch die künstlich geschaffenen Inseln vor der Küste des Atlantis, das The Palm Resort in Form einer gigantischen Palme. Dubai ist definitiv eine Reise wert.

Nachdem Alkohol sehr strikt gehandhabt wird, was trinkt man denn in Dubai?

Auch die Reichen der Reichen trinken Tee.

Chai zan-ja oder auch Chai zan-ja-beel genannt, wird hier konsumiert, er ist neben den weltberühmten Spezialitäten wie dem Hummus oder der Falafel recht bekannt.

Das ist ein leckerer Schwarzer Tee welcher mit scharfem Ingwer und Zucker und ein paar Safran-Fäden veredelt wird. Man kann ihn pur, oder aber auch mit Milch trinken. Durch die Schärfe des Ingwers ist er positiv für die Verdauung und im Nahen Osten weit verbreitet.

Wen wundert es auch, dass der Chai zan-ja Safran-Fäden beinhaltet?

Kurz zum Safran:

Er ist eines der teuersten Gewürze weltweit, denn für ein Kilogramm Safran-Fäden werden rund 250.000 Blüten gezupft! Somit versteht es sich, dass es auch viele Fälschungen von Safran existieren, beispielsweise die Feuerfärberdistel.
Das Wort Safran bedeutet „gelb sein“ und gelb war die heilige Farbe der Herrschenden. Das kann man gut an den gelben Schuhen der babylonischen Könige nachvollziehen, oder den safrangelbe Gewändern der alten Griechinnen.

Nachdem Sie nun wissen, welches Getränk Sie genießen können, steht einer Reise nach Dubai nichts mehr im Weg!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.