Assam

Assam Corramore TGFOP1 SF

Der Assam Corramore TGFOP1 SF stammt von der Teeplantage Corramore, welche an den südlichen Ufern des Brahmaputra Flusses beheimatet ist. Der Bezirk Darrang liegt im Nordosten von Indien und ist in der Nähe von Bhutan.

Gegründet wurde der Tea Estate Corramore 1860, von Robert Logan von Lanark aus Schottland und es blieb in den Händen der Familie, bis es um 1960 von Williamson Tea gekauft wurde.

Hier hat man einen wunderschönen Blick auf die Kaziranga Hügel bzw. den KazirangaNationalpark, der das wichtigste Schutzgebiet für das Panzernashorn darstellt. Hier sind 70 % des weltweiten Gesamtbestands ansässig.

Der KazirangaNationalpark gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO bereits seit 1985!

Die Teeanbaufläche am Brahmaputra Fluss beträgt hier ca. 480 Hektar und bringt ca. 1.700 Tonnen Assam Tee hervor, der einen feinherben Geschmack aus der Second Flush (der Zweiten Pflückung) hat.

 

Assam Corramore bei Teesorte
Schwarzer Tee mit Blüte

Assam Corramore TGFOP1 SF – was ist Second Flush?

Der Schwarztee Assam Corramore TGFOP1 SF hat eine schöne leuchtende, sehr ansprechende Farbe in der Teetasse und ist eine beliebte Teesorte. Er hat eine ausdrucksstarke und kräftige, runde Tasse, einen leichten Honigduft und eine typische Second Flush Würze.

Die Ernte des Second Flush Tees ist von Ende Mai bis Ende Juli und ist sehr beliebt bei den Teekennern. Diese Teesorten sind meist würziger und schwerer und sind qualitativ hochwertiger und beliebter für den Export.

Der Blattgrad TGFOP1 bedeutet es ist ein Tippy Golden Flowery Orange Pekoe und die Zahl 1 steht für die höchste Qualität in der Gruppe.

 

Assam Corramore TGFOP1 SF Zubereitungstipps

 

Kochen Sie einen Liter Wasser ab, gießen Sie das nicht mehr sprudelnde Wasser nun über den Assam Corramore Tee. Es empfiehlt sich etwa 4 TL auf einen Liter zu nehmen. Die Ziehzeit kann 3-5 Minuten betragen. Gerne können Sie mit der Ziehzeit spielen um den idealen Tee zu erhalten.

Haben Sie bereits Erfahrung mit dem Assam Corramore TGFOP1 SF Tee so teilen Sie uns dies doch bitte in der Kommentarfunktion mit.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.