Japan Gyokuro Kusanagi

Japan Gyokuro Kusanagi bei Teesorte

Teesorte Japan Gyokuro Kusanagi

Das filigrane Blatttee des Japan Gyokuro Kusanagi zeichnet sich durch feine Tips und ein traumhaft dunkelgrünes, dezent matt schimmerndes Teeblatt aus. Für diesen Grüntee werden nur die zarteste und weichsten Blätter verwendet. Das Wort „Kusanagi“ ist kennzeichnend für den unbezwingbaren Geist der Krieger in Japan und Gyokuro bedeutet „edler Tautropfen“.  Der Tee darf im Schatten wachsen, so werden  Bitterstoffe reduziert und man kann den Tee sehr hoch dosieren wenn man einen besonderen Geschmack in die Tasse bringen will.

Samtig und weich ist er wie ein Sonnenstrahl am Teehimmel von leuchtendem jadegrün, das fast schon einen Stich ins Blaue vorzuweisen hat. Fruchtig und voll ist das Aroma des Japan Gyokuro Kusanagi und lässt sich Zeit um den perfekten Genuss im Mund zu entfalten! Man kann leichte Anklänge von lieblichen Weintrauben aus dieser Köstlichkeit herausschmecken.

Eine sehr interessante, exzellente Teesorte die reich an Antioxidantien und Vitamin C ist.

Zubereitung des Japan Gyokuro Kusanagi

Kochen Sie einen Liter frisches Wasser ab. Dann lassen sie dieses ca. 10 – 15 Minuten stehen um es so abzukühlen. Der Tee  sollte mit ca. 60 – 65 Grad warmen Wasser aufgegossen werden. Geben Sie nun 2 – 3 TL Japan Gyokuro Kusanagi dazu und lassen diesen etwa 2 Minuten ziehen.

Sie merken schnell wenn das Wasser zum Aufbrühen zu heiß war – dann bekommt der Tee eine leicht bräunliche Verfärbung – man sagt auch – der Tee ist „verbrannt“.

Selbstverständlich lohnt es sich die Teetassen oder die Teekanne sehr heiß auszuspülen um den Temperaturverlust vorzubeugen – so haben sie 100 % Genuss!

Auch diesen Grüntee kann man mehrmals aufgießen und so öfters genießen! Die Ziehzeit von weiteren Aüfgüssen sollten Sie dann unbedingt reduzieren um weiterhin das volle Aroma genießen zu können.

Sollten Sie bereits Erfahrung mit dem Grüntee Japan Gyokuro Kusanagi haben, bitte teilen Sie uns dies in der Kommentarfunktion mit.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.