Pu Erh Menghai Dayi Qizi Bingcha

Pu Erh Menghai Dayi Qizi Bingcha

Ein leicht süßlicher Pu Erh Tee aus Yunnan – außergewöhnlich im Geschmack.

Bei dieser Teesorte werden sehr große Teeblätter verwendet die diesen herausragenden Genuss in der Teekanne hervorbringen.

Dezent süßlich und mit einem milden Nachhall am Gaumen ist dieser Tee ein wunderbares Tee-Erlebnis, diese fruchtige Leichtigkeit ist ein Odeur der besonderen Art.

Pu Erh Tee kann man viele Male aufgießen und hat immer wieder ein überzeugendes Geschmackserlebnis!

Pu-Erh wird von einer Unterart der Camellia senensis gepflückt, diese gilt als eine der Ursprungsformen des Tees und wächst auch größer als der normale Teestrauch.

In Ba Dan Shan stehen diese Qingmao-Bäume, die mit ihrer enormen Größe (an die 30 Meter) und ihrem exorbitanten Alter von über 800 Jahre einfach nur beeindruckend sind.

Pu Erh Menghai aus Yunnan

Landschaft in Yunnan

Der Name kommt von der chinesischen Stadt Pu’Er (Yunnan). Seit über 1.700 Jahren wird der Pu Erh hier angebaut. Durch das spezielle Fermentationsverfahren erhält er seine typische rot-braune Farbe und den außergewöhnlichen, exotischen.

Zubereitet wird der Pu Erh Menghai wie folgt:

Das Teewasser sollte eine Temperatur von 95°C nicht überschreiten und der erste Aufguss sollte auch nur wenige Sekunden, maximal eine halbe Minute ziehen. Selbstverständlich können von einem Pu Erh mehrere Aufgüsse genossen werden. In China ist es sogar üblich, dass selbst der vierte Aufguss noch getrunken wird. Die Ziehdauer wird dabei langsam gesteigert.

Für einen Liter nehmen sie ca. 2-4 TL Pu Erh Menghai Tee, das Wasser sollte eine Temperatur von 95° haben. Die Ziehzeit für den ersten Aufguss solle höchstens 30 Sekunden sein. Sie können Pu Erh Tee gerne 3-4 Mal aufgießen und die Ziehzeit dabei langsam ansteigen lassen.

Hinweis:

Diesen Tee sollte man keinesfalls luftdicht aufbewahren, da er dann nicht mehr nachfermentiert!

Sollten Sie bereits Erfahrung mit dem Pu Erh Menghai Dayi Qizi Bingcha haben, bitte teilen Sie uns dies in der Kommentarfunktion mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.