Handhabung und Zubereitung von Tee

Zubereitung von Honeybosh Tea

Zubereitung von Honeybosh Tea aus Südafrika, genauer aus den Provinzen Ostkap Westkap in der schönen Kapflora.

Zuerst aber – was ist denn eingentlich Honeyboshtee?

Der Honigbusch, oft wird er von den Afrikanern „​bush tea“, „Heunigbostee“oder „Boertee“genannt. Viele kennen ihn auch als Honigbuschtee oder sogar Kaptee. Sein botanischer Name lautet Cyclopia. Er ist ein wildwachsender Busch,der nur knapp einen Meter hoch wird. Die Ernte erfolgt von Hand und es werden Blüten, Blätter und Austriebe geerntet, um ein besonders süßes Aroma zu bekommen.

Honeybush ist praktisch kalorienfrei und hat keinerlei Koffein. Er enthält viel Vitamin C, Bor, Eisen, Calcium, Kalium, Magnesium, Mangan und Mineralstoffe.

zubereitung_von_honeybush_teesorte_teelexikon

In der Tasse hat er eine kupfer- goldene Farbe und eine ausgezeichnete Süße vorzuweisen. Die Bienen wissen schon, warum sie seine gelben Blüten so umschwärmen!

Der aus Südafrika stammende Honeybushtee wird, wie sein großer Bruder, der Rotbushtee, mit nicht mehr kochendem Wasser aufgegossen.

Nun zur Zubereitung von Honeybosh Tea

Die Ziehzeit beträgt 4 – 7 Minuten und die Dosierung ist ca. 4 TL auf einen Liter. Gerne auch als Eistee im Sommer, dazu die Teemenge verdoppeln und gleich nachdem er fertig ist mit Eiswürfeln abschrecken. Ein hervorragender Durstlöscher für Groß und Klein. Heiß eignet sich der Tee sehr gut um ihn mit Milch, Zitrone oder einem extra Quäntchen Honig abzurunden.

Bitte immer die Herstellerangaben berücksichtigen!

Natürlich nicht zu vergessen der eigene Geschmack, er ist letztendlich ausschlaggebend!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.