Welcher Tee bei geschwollenen Augen?

Welcher Tee bei geschwollenen Augen – oder ist das nur ein Ammenmärchen?

Egal ob grüner Tee oder Schwarztee beides funktioniert hervorragend, denn die Tees enthaltene Gerbsäure!

Die Gerbsäure hat eine abschwellende und hautberuhigende Wirkung, die die Poren zusammen zieht.

So gehts:

Tee kochen und mindestens fünf Minuten ziehen lassen. Abkühlen und dann auf jedes Auge einen teegetränkten Wattepad legen. 15 Minuten entspannen und Sie sehen aus „wie Neu“!

Wichtig: keinen Kamillentee nehmen – denn die kleinen Partikelchen der Kamille können die Augen noch mehr reizen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.