Assam

Assam Borsillah FTGFOP

Assam Borsillha FTGFOP ist ein sehr ausdrucksstarker Tee aus dem Tea Estate Borsillha in Indien. In der Nähe des heiligen Flusses des Brahmaputra wurde um 1820 die Pflanze Thea assamica entdeckt.

Hier ist ein perfektes Klima für die Teepflanze. Es gibt Temperaturen bis zu 35 °C und viele Regenfälle. Ein riesiges, natürliches Treibhaus wo diese wunderbaren Schwarztees herkommen. Dort erhalten sie ihren typischen würzigen und malzigen Charakter und ihre dunkle, satte Tassenfarbe. Der Assam Borsillah FTGFOP ist ein ausgezeichneter Genuss, der seinesgleichen sucht!

Assam Borsillah FTGFOP – Blattgrad

Die Teesorte ist ein exklusiver und hochwertiger Spitzen-Assam mit einem wunderschönen Blatt und vielen goldenen Teespitzen. Er ist würzig und harmonisch am Gaumen und von einer wunderschönen dunklen Tassenfarbe. Sein liebliches und vollmundiges, fast schon betörendes Boukett überzeugt mit einem absoluten Wohlgeruch, der schon beim Öffenen der Teetüte die Sinne verzaubert.

Der Blattgrad FTGFOP bedeutet, es ist ein Fine Tippy Golden Flowery Orange Pekoe Blatt

Zur Erklärung:

Das T steht für Tip oder auch Tippy.

So werden die hellen Teile des Teeblatts, welche sich bei der Fermentation nicht verdunkeln in ihrer Farbe, genannt.

G ist für die goldbraunen Teespitzen.

F ist das jüngste Blatt, das sich in der Anfangsphase des Aufblühens befindet – das erzeugt ein sehr blumiges Aroma.

O das steht NICHT für Orange – entgegen vielen Meinungen steht das O von Orange nicht für die Farbe, sondern für das niederländische Königshaus Oranien. Das ist in diesem Falle die Gleichsetzung von königlich. P ist bezeichnend für die Größe der jungen, zarten Teeblätter.

Assam Borsillah FTGFOP Zubereitung

Assam Borsillah FTGFOP
Zubereiten des Tees am Morgen

Es ist natürlich ein Genuss optimales Wasser für den Assam Borsillah FTGFOP zu verwenden, um den maximalen Geschmack zu erhalten. Nehmen Sie ca. 1 Liter nicht mehr kochendes Wasser und gießen Sie dies über ca. 2 – 3 TL Tee, welchen Sie vorher in ein Teesieb gegeben haben.

Die Ziehzeit beträgt zwischen 2 und 3 Minuten, ja nach Geschmack.

Ist Ihnen der Tee in dieser Zubereitungsform zu lasch, dann lassen Sie ihn im nächsten Versuch etwas länger Ziehen. Erst wenn das auch keinerlei positive Wirkung für Ihren Geschmack zeigt, sollten Sie sich daran machen die Teemenge zu verändern.

Haben Sie Erfahrungen mit dem Schwarzen Tee haben, freuen wir uns in der Kommentarfunktion Ihren interessanten Bericht zu lesen.

Übersicht der Vielzahl an Schwarztees

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.