Die Japaner werden immer älter

Die Japaner werden immer älter, so feiert der Club der Hundertjährigen in Japan einen neuen Rekord.

Ende September 2009 wurden 40.399 Mitglieder gezählt, und somit die 40.000 Markte geknackt. 4123 mehr als im Vorjahr, und mehr als 10.000 gegenüber vor 2 Jahren, teilte das Gesundheitsministerium in Tokio mit.

Der älteste Mann, Jiromon Kimura feierte dieses Jahr seinen 112. Geburtstag. Gesunde maßvolle Ernährung ohne Vorlieben und Abneigungen, gab er für sein bisheriges Alter an.

Doch zu diesem Anstieg der Lebenserwartung spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle. Die Japaner essen gegenüber den Europäern wesentlich mehr Fisch und andere Meerestiere, und trinken grünen Tee, der als lebensverlängernd und krebsvorbeugend gilt, sowie reich an Vitaminen und Mineralien ist.

Doch auch Jod, welches die Schilddrüse stärkt, sowie Fettsäuren und Vitamin D welche vor Krebs schützen, werden mehr als sonst wo von den Japanern zu sich genommen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.