Hilft Tee auch bei Bluthochdruck?

In Taiwan wurde an der Cheng-Kung-Universität in einer Studie erforsch, dass bereits 2-4 Tassen Grüntee oder auch Oolong Tee das Risiko an Hypertonie (Bluthochdruck) zu erkranken um 46% gesenkt wird.

Also hilft Tee auch bei Bluthochdruck.

Erhöht man die tägliche Menge an Tee kann man das Risiko sogar um 65% senken!!!

Manche Teesorten enthalten bis zu 4.000 unterschiedliche Bestandteile. Darunter sind auch die Flavonoide. Ihnen werden gesundheitsfördernde Wirkungen in Bezug auf Herz und Nieren nachgesagt.

Weitere Untersuchungen von Prof. Dr. Meguro (Tohudo Universität) zeigen auf, dass der positive Einfluss auf die Gefäßwände und verschiedener Stoffe im Blut, von Tee hervorragend sind.
Sie sollten (unter Beobachtung eines Arztes) probieren 14 Tage lang mehrere Tassen grüner Tee zu trinken und das Medikament (nur unter Aufsicht des Arztes) langsam zu reduzieren. Sprechen Sie gut auf den grünen Tee an, könnte es sein, das Sie nach ein paar Monaten ohne Medikamente auskommen dürften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.