Weltweit

Java OP Ciater

Java OP Ciater stammt aus – Java.

Wo ist denn Java?

Java ist eine sehr fruchtbare Insel im weltgrößten Inselstaat Indonesiens und hat etwa 130.000.000 Einwohner. Das sind an die 1000 Bewohner pro Quadratkilometer und so kann man Java als die bevölkerungsdichteste Insel der Welt bezeichnen. Auf Java (sie ist fast komplett vulkanischem Ursprung) ist auch die Hauptstadt von Indonesien (Jakarta) zu finden.

In Java gibt es viele Vulkane, 38 erloschene und auch den gefährlichsten Vulkan der Welt den Merapi (2.985 m). Der höchste Berg ist der Vulkan Semeru (3.676 m) und immer noch ein aktiver Vulkan!

Indonesischer Tee Java OP Ciater bei Teesorte Indonesien liegt am siebten Platz der Tee Produzenten weltweit. Am meisten wird in West Java (70 Prozent), gefolgt von Java und schlussendlich in Nord Sumatra produziert.

Es wird überwiegend mit den Samen und nicht mit Teebüschen aus Klonen gearbeitet und viele Teebüsche sind über 100 Jahre alt. Alleine in West Java gibt es an die 30 staatlichen Teeplantagen.

1825 haben die holländischen Siedler mit dem Anbau von Tee begonnen. Der Erfolg mit dieser kleinen Pflanze ging nach Sumatra weiter.

Info:

Indonesische Tee sind für den höchsten Catechingehalt bekannt!

Erntezeit des Java OP Ciater

Java OP Ciater wächst in einer Höhe von über 1.500 Metern und stammt aus der besten Erntezeit (August bis September). Der schwarze Tee hat ein schönes, dunkles Blatt vorzuweisen, das von hell-bis dunkelrot geht. Dieser Schwarztee ist leuchtend golden in seiner Infusion, geht fast ins kupferfarbene ab.

Sein Bouquet ist herb-fruchtig und aromatisch am Gaumen einzustufen. Oft wird auch ein fruchtig-bitteren Geschmack wahrgenommen.

Ein Genuss der in unserem Teelexikon der Teesorten nicht fehlen darf!

Die Buchstaben OP (Orange Pekoe) in diesem Schwarztee haben nichts mit Orange zu tun, sondern mit dem niederländischen Königshaus. Dies wird als königlicher Geschmack bezeichnet – darum das O für Oranien!

Zubereitung des Schwarztees Java OP Ciater:

Nehmen Sie 4-5 Teelöffel Tee und geben ihn in ein Teesieb oder einen Teasac. Dann kochen Sie einen Liter frisches, weiches Wasser und geben dies, nicht mehr kochend, über den Tee und lassen das Ganze ca. 3-5 Minuten ziehen.

Egal ob der Tee zu stark oder schwach ist, verändern Sie zuerst die Ziehzeit – dann erst die Teemenge.

Sollten Sie bereits Erfahrung mit dem Schwarztee  haben, bitte teilen Sie uns dies in der Kommentarfunktion mit.

Übersicht der Vielzahl an Schwarztees weltweit

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.