Tag Archives: Genuss

Gemeinsamkeiten – Tee und Werte

Tee und  Werte – kann man da Gemeinsamkeiten zu erkennen?

Tee ist Ruhe und nicht Eile

Besonders in der heutigen Zeit, in der das Leben von Hektik und Stress umgeben ist sind viele Menschen froh ein wenig auszuspannen, dem Alltag zu entfliehen, Träumen nachzuhängen oder einfach mal eben ein paar Minuten relaxen.

Oftmals sind es die Kleinigkeiten im Leben die so glücklich machen können, welche man aber vehement übersieht und in die Ecke schiebt.

Nicht wichtig – bringt mich nicht weiter – verdiene kein Geld damit.

Das sind Sätze die man immer und immer hört.

Sollte nicht jeder einmal darüber nachdenken ob das wirklich alles ist was man vom Leben verlangt?

weiterlesen

Kotelett mit grünem Tee

Kotelett mit grünem Tee

Zutaten für 4 Personen:

  • 500g Zwiebeln
  • 4 Karotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Puderzucker
  • 4 Koteletts (Kalb oder Schwein)
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 EL grünen Tee für 400 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer
Kotelett mit grünem Tee bei Teesorte

Grüntee zum Backen und Kochen bei Teesorte

Knoblauch, Zwiebeln und Karotten schälen, in Stücke schneiden. In einer Pfanne Knoblauch, Zwiebeln und Karotten mit der Butter andünsten, Puderzucker dazugeben und 15 Min. bei schwacher Hitze braten. Koteletts mit Salz und Pfeffer einreiben und mit Olivenöl bestreichen, dann ca. 5 Minuten anbraten.

Den Tee mit ca. 80° warmen Wasser zubereiten und 3 Minuten ziehen lassen – dann abgießen.

Das Fleisch auf die Gemüsemischung legen, den Tee dazugeben und das nochmal 20 Minuten bei schwacher Hitze mit einem Deckel köcheln lassen.

Das Kotelett mit grünem Tee ist ein Genuss!

Bananen Kuchen mit schwarzem Tee

Bananen Kuchen mit schwarzem Tee

Kuchenteig:

  • 5 EL Schwarzen Tee (Assam, Earl Grey, Herrentee)
  • 250 ml Wasser
  • 2 Bananen
  • 120 g Butter oder Margarine
  • 100g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 10 g Backpulver
  • 2 mittelgroße Eier
Bananen Kuchen mit schwarzem Tee bei Teesorte

Teesorte Bananen für den Kuchen

Den Tee mit dem nicht mehr kochenden Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen – dann abkühlen lassen.

Butter, Zucker, Mehl, Backpulver und Eier zu einem Teig mixen.

Ca. 150 ml vom fertigen Tee und die sehr kleingeschmittenen Bananen zum Teig geben und nochmal kräftig durchrühren.

In eine gefettete, mit Semmelbrösel ausgelegte Kuchenform (Kastenform oder Springform) geben und ca 30 – 35 Minuten bei 180° backen.

Abkühlen lassen um den Guss für den Bananen Kuchen mit schwarzem Tee zu machen.

Für den Guss benötigen Sie :

  • 175 g Puderzucker
  • 1 TL Butter
  • die restlichen 100 ml Tee

Das Ganze erwärmen, den Puderzucker unterrühren und den Kuchen damit bestreichen.

Dazu passt natürlich bestens eine Tasse schwarzer Tee – wahlweise der Tee der verbacken wurde – oder natürlich jede andere Teesorte!

 

Chinesischer Punsch mit Tee

Chinesischer Punsch mit Tee

Zutaten:

  • 1 große Orange
  • 100 g Kandiszucker
  • 80 ml Kirschwasser
  • 80 ml Arrak
  • 2 EL Schwarz Tee
  • 1 Flasche Weißwein (halbtrocken)
  • Stückchen Vanilleschote
  • 0,5 Liter Wasser

Zubereitung:

Orange auspressen, Saft mit Kirschwasser, Arrak, Zucker und Vanilleschote zugedeckt ansetzen bis der Zucker aufgelöst ist.

Tee mit sprudelndem Wasser übergießen und 5 Minuten zihen lassen, dann abgeissen. Wein mit der abgeriebenen Orangenschale erhitzen. Anschließend alles mit dem Tee vermischen und gemeinsam noch ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Ein leckerer Genuss!

Honeybush Rosinen Brötchen

Honeybush Rosinen Brötchen, bzw. Semmel

Zutaten:
  • 120 ml heißes Wasser
  • 3 TL Honeybush Tee
  • 50 g Sultaninen
  • 250 g Mehl
  • 50 ml Milch(lauwarm)
  • 2 EL Honig
  • 1 Prise Salz
  • ½ Päckchen Hefe
  • ¼ TL Vanille

Zubereitung:

Am Vortag:

Honeybosh Tee kochen. Die Sultaninen mit 50 ml Honeybush Tee übergießen und über Nacht ziehen lassen.

Mehl in eine Schüssel geben, Salz und Vanille dazugeben. Eine Mulde mittig im Mehl machen und die Hefe, Honig und Milch hinein. Das Ganze etwa 10 Minuten ruhen lassen.

 

Erst jetzt den Teig verkneten und den restlichen Honeybush Tee dazugeben. Anschließend gut durchrühren und die abgetropften Sultaninen unterheben.

Nochmal an einem warmen Ort gehen lassen – bitte mit einem Küchentuch abdecken!

Ist der Teig doppelt so groß, erneut kurz durchkneten, eine Rolle drehen und in 10 Scheiben schneiden.

Daraus die Semmeln (Brötchen) formen. Man kann die Semmeln gerne mit einem scharfen Messer sternförmig einschneiden.

Backofen auf 180°C und das Ganze ca. 15 min. backen

Honeybush Rosinen Brötchen

Tee am Morgen – doch wo ist das Honeybush Brötchen???

Fotograf Michael Barg