Die Katzenkralle blüht!

Die Katzenkralle blüht!

In der Heimat der Katzenkralle kommt der Frühling mit großen Schritten, es grünt und blüht an allen Ecken und Enden.

Die Zeit des Regens ist vorbei und die Natur gibt ihre Schätze frei, die Orchideen sind bereits in voller Blühte und auch die anderen Blumen und Bäume sind in ihrer in ihrer schönsten Pracht anzusehen. Der rosa Lapachobaum, die Maracujablüten und auch die Katzenkralle blüht mit ihren gelben Blüten.

Katzenkralle blüht gelb

Fruchtstand und Blüte der Katzenkralle

Die Katzenkralle, hier als Uña de Gato bekannt, ist eine heimische Pflanze in Südamerika und stammt aus der Familie der Rötegewächse. Die Pflanze Uncaria tomentosa hat die wunderschönen, leuchtend gelben Blüten – ihr Pendant die Uncaria guianensis dageggen hat rotorange Blüten und ist auch kleiner!

Cat’s Claw, oder auch Griffe de Chat, kann einen sehr dicken, über 20 cm im Durchmesser dicken Stamm haben und an die 100 Meter hoch wachsen. Unsere dickste Katzenkralle hier hat gerade mal einen Durchmesser von 10cm – da darf man also noch gespannt sein!

Die Pflanze klettert an anderen Bäumen hoch und hält sich mit ihren „Katzenkrallen“ fest.

Katzenkralle blüht gelb

Gelbe Blüte und filigrane Samen

Die filigranen und zarten Samen der Katzenkralle sind flach geflügelt und in bis zu 50cm langen und 0,5-1cm breiten Fruchtständen angesiedelt.

Wenn die Katzenkralle blüht ist das oft nicht gleich zu erkennen, da sich die Pflanze ja inmitten anderer Pflanzen befindet.

Aber die schönen gelben Blüten, hat man sie einmal gesehen, lassen sich gut erkennen.

Hat man einmal die Katzenkralle auf seinem Grundstück (und dazu benötigt man keinen Dschungel) lässt der Wind die Samen an viele neue Stellen hinfliegen und so kann man sich immer weiter an der schönen Pflanze erfreuen.

Man muss der Natur nur ihren Lauf lassen. So hat man immer von der sanften, aber wirkungsvollen  Waffe die man gegen viele Krankheiten einsetzen kann. Warum sollten wir die interessante Liane und den Tee von dieser nicht nutzen?

In Amerika hat Cat’s Claw einen sehr hohen Stellenwert und ist kaum mehr wegzudenken und auch Europa wird immer mehr auf diese Pflanze aufmerksam. Die positiven Erfolge sprechen einfach für sich!

Katzenkralle eignet sich für Mensch und Tier und kann problemlos in Futter gemischt werden. So können Sie vorsorgen, das Ihr vierbeiniger Liebling gesundbleibt.

Interessant: Die Wurzel der Uña de Gato läuft waagrecht, also horizontal, wenige Zentimeter unter der Erde.

Sie können bei uns Katzenkralle Tee frisch bestellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.