Ist Tee gut für die Konzentration?

Es konnte bei Studien eine Leistungssteigerung von bis zu 25 % festgestellt werden, wenn die Person mehrere Tassen schwarzer Tee zu sich genommen hatte. Eine Koffeinzufuhr von ca 10g entspricht in etwas 250 ml Tee.

Die Konzentrationsfähigkeit setzt nach etwa 10 Minuten ein und erreicht Ihre volle Kraft nach 40 Minuten.

Die anregende Wirkung von z.B. grünem Tee setzt verzögert ein, da das Koffein an die Gerbstoffe gebunden ist und langsamer freigesetzt wird.

Die Folge davon ist, daß die Wirkung des Tees länger anhält und den Kreislauf nicht belastet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.