Warum Tee und nicht Kaffee zum Frühstück?

Warum Tee und nicht Kaffee zum Frühstück?

Ein altbekanntes Bild: die Tassee Kaffee am Morgen!

Warum Tee und nicht Kaffee - Frage bei Teesorte

Warum Tee und nicht Kaffee – Teesorte

Viele Menschen versuchen mit Kaffee ihren Kreislauf in die Gänge zu bekommen, denn bei Kaffee wirkt das Koffein schnell, das Maximum nach einer halben Stunde, abklingend innerhalb von 2-3 Stunden.

Warum greifen Sie nicht lieber zu Grünem Tee? Sein Koffeingehalt ist verzögert und es ist abklingend in der 3-fachen Zeit.

Wer eine gesunde Alternative zum Kaffee möchte, sollte auf Grünen Tee umsteigen. Es gibt so viele verschiedene Grün- Teesorte, egal ob Chung Mee, oder China New Spring– Sie sollten es einfach ausprobieren – egal

ob aromatisierter Grüntee oder pur. Eine besonders belebende Wirkung hat z.B. der Gyokuro Tee.

Bei Grünem Tee handelt es sich um die unfermentierten Blätter der Teepflanze Camellia sinensis. Tee ist sehr gesundheitsfördernd, denn seine Polyphenole verfügen über eine vorbeugende Wirkung gegen Krebs und Diabetes. Bei der Stoffwechselkrankheit (Zuckerkrankheit) können Kohlehydrate nicht mehr richtig verabeitet werden (normaler Blutzuckerwert liegt im nüchternen Zustand unter 100 mg, nach dem Essen steigt er auf ca 140 mg an). Mehrfache Untersuchungen suchten nach dem Zusammenhang inwiefern der Genuss von Tee eine positive Wirkung hinsichtlich einer verzögerten Entstehung von Diabetes und auf den gesamten Krankheitsverlauf haben kann

Sie sehen, wenn man Tee trinkt, kann man die kleinen Dinge des Lebens genießen und tut seiner Gesundheit etwas Gutes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.