Assam

Assam Mokalbari East TGFOP1

Der Assam Mokalbari East TGFOP1 ist ein kräftiger Assam Tee. Ein TGFOP, was bedeutet Tippy Golden Flowery Orange Pekoe.

Die Teesorte besticht durch das feine Teeblatt welches mit Goldtipps durchzogen ist und diesen exzellenten Geschmack in der Teetasse hervorbringt.

Assam Mokalbari East TGFOP1Der Assam Mokalbari East TGFOP1 ist ein toller Schwarzer Tee, der als Spitzentee, als „Bester der Besten“ bezeichnet wird.

In der Tasse zeichnet er sich durch eine klare kupferbraune Farbe aus.

Welche Ernte ist der Assam Mokalbari East TGFOP1

Dieser Tee stammt aus der First Flush Periode, das heißt, er wird Mitte April bis Ende Mai geerntet. Sein dunkles Teeblatt mit den ansprechenden goldenen Tips, bringt eine Note hervor die Nuancen von dezenter Säure aufweist. Das ist ein ausgezeichneter Schwarztee mit einer eleganten Fülle und Kraft.

Der Assam Mokalbari East ist eine Premium-Qualität und hat eine hocharomatische Tasse, aber kaum Gerbsäure.

Die Buchstaben TGFOP sind der Blattgrad und bedeuten, dass es ein Tippy Golden Flowery Orange Pekoe Tee ist. Das ist qualitativ hochwertiger Tee, meist in reiner Handarbeit hergestellt, von einer der besten Plantagen.

Woher stammt der Assam?

Am Südufer des Brahmaputra Flusses ist einer der schönsten Teegärten im ganzen Assam-Gebiet. Diese Teeplantage liegt Bezirk Dibrugarth in Indien.

Die Anbaufläche 775 HA, für den Teeanbau werden 560 HA verwendet.

Der Name „Mokabari“ ist abgleitet von „mokal“ – dies eine dicke und hohe Bambusart und dem Wort „bari“, so werden ganz spezielle Arten von Garten bezeichnet.

Ein englischer Pflanzer entdeckte, dass diese speziellen Böden hier am Fluss Brahmaputra eine besondere Qualität haben um die Teepflanzen anzubauen. So wurde der Bambus ab 1876 durch die Teebüsche abgelöst!

Zubereitung des Assam Mokalbari East

Für einen Liter Wasser ca. 4 – 5 TL Tee, ca. 3 bis 4 Minuten ziehen lassen. Die Ziehzeit können Sie jederzeit verkürzen, oder verlängern.

Teilen Sie uns Ihre Erfahrung mit dem Assam in der Kommentarfunktion mit.

Übersicht der Vielzahl an Schwarztees

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.