Gibt es wirklich gelben Tee?

Gibt es gelben Tee?

Der Gelber Tee stammt von derselben Pflanze, wird jedoch anders hergestellt:

Es werden nur die jüngsten, obersten Blätter geerntet und danach erhitzt.

Anstatt sie gleich weiterzuverarbeiten, wie es bei grünem Tee oder schwarzem Tee geschieht, lässt man den gelben Tee ruhen – so bekommen die Blätter die schöne gelbe Farbe.

Erst nach einer Pause wird der gelbe Tee weiterverarbeitet, bzw. verpackt.

Die genaue Verarbeitung des gelben Tees unterliegt strengster Geheimhaltung! Es gibt auch nur wenige Sorten gelben Tee.

Gelben Tee Teesorte

Kekecha gelber Tee bei Teesorte

Gelber Tee ist ebenfalls nicht fermentiert (Fermentation).

INFO: Gelber Tee ist geschmacklich zwischen grünem Tee und Oolongtee anzusiedeln.

Früher wurde der Gelbe Tee auch gerne Mönchstee oder Tee der Mönche genannt, da diese Kostbarkeit speziell für die heiligen Ordensbrüder war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.