Oolongtee eine Hilfe bei Neurodermitis?

Hilft Oolong Tee bei Neurodermitis?

Der Wissenschaftler Masami Uehara (Shiga Universität in Otsu, Japan) sagt, dass das Trinken von Oolong Tee einen positiven Effekt auf die Haut von Neurodermitis Kranken hat.

Bei vielen Patienten wurde durch das Trinken des halbfermentierten Tees die Regeneration der Haut sichtlich verbessert.

Eine Untersuchung an 118 Neurodermitis-Erkrankten ergab, dass der tägliche Genuss des blauen Tees (nach jedem Essen) bereits nach EINEM einzigen Monat eine Verbesserung des Hautbildes bei 63% der Patienten erkennen lies.

Oolong Tee, Drachentee oder auch schwarzer Drache genannt gilt als Champagner unter den Tees. Sein Geschmack ist sehr ansprechend und erinnert an reifen Pfirsich.

Diese Teesorte ist halbfermentiert (anfermentiert) und ist anzusiedeln zwischen Grüntee und Schwarzem Tee. Dieser Tee hat sehr viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralien und einen enormen Anteil an sekundäre Pflanzenstoffe. Der Wissenschaftler Masami Uehara meint, dass wahrscheinlich die gesundheitsfördernde Wirkung auf diese sekundäre Pflanzenstoffe zurückzuführen sind die im Oolongtee enthalten sind.

Zur Gruppe der sekundäre Pflanzenstoffe gehören auch die Polyphenole, wie das bekannte EGCG (Epigallocatechingallat).

Dieses hat sogar bei Asthma einen positiven Einfluss auf das menschliche Immunsystem und kann allergische Reaktionen unterdrücken.

Sie sehen – auch der koffeinhaltige Oolongtee oder auch Blauen Tee ist sehr gut für Ihre Gesundheit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.