Graviolatee und seine Früchte

Graviolatee und seine Früchte

Immer wird nur über Graviolatee und seinen Geschmack, seine Wirkung und seine Anwendungsgebiete geschrieben.

Heute wollen wir über die schmackhafte Frucht sprechen:

Graviolatee und seine Früchte bei Teesorte

Graviola die herzförmige Frucht

Nicht nur ihr Aussehen ist spektakular mit der ansprechenden Herzform der Früchte, die so weich und liebevoll scheint und zugleich abschreckt durch die feinen Stacheln die die Frucht umgibt. Aber machen Sie sich keine Sorgen – der Genuss ist leichter als man denkt und vollkommen ungefährlich. Die Früchte können bis zu 2 Kilogramm schwer werden und somit können Sie sich sicher vorstellen, dass das Pflücken nicht immer so ganz einfach ist. Zumal man von außen, ohne die Frucht leicht zu drücken, nicht oder kaum erkennen kann, ob diese reif ist.

Nur wenn die Frucht auf Daumendruck ganz leicht nachgibt, kann oder sollte mal die Frucht pflücken, um dieses einzigartige Erlebnis zu schmecken.

Wenn man die Frucht aufschneidet, fällt einem als Erstes auf, wie viele Kerne, die ein wenig an Maiskörner erinnern, darin versteckt sind. Das stellt auch ein wenig Arbeit dar, diese alle zu entfernen. Aber wie heißt es so schön – ohne Fleiß kein Preis.

Graviolatee und seine Samen

Graviola Samen

 

Hat man erst mal den verlockenden Duft dieser Schönheit eingeatmet gibt es kein Halten mehr – süß und lieblich von einer umwerfenden Fruchtigkeit – da läuft einem beim Kerne entfernen schon das Wasser im Munde zusammen. Man kann es kaum erwarten, den ersten Bissen zu nehmen, das weiche, dezent apricotfarbene Fruchtfleisch zu kosten – sich an seinem Genuss zu laben.

Wenn Sie endlich das erste Häppchen im Mund haben, werden Sie sicherlich vor Verzückung die Augen schließen – ein Genuss, wie er besser nicht sein könnte. Eine perfekte Komposition der Aromen, von süß über fruchtig – einfach perfekt ausgewogen!

Nun kommen wir aber auch zur Kehrseite der Medaille – diesen Traum kann man höchst selten in Deutschland erhalten – die Früchte sind leider extrem druckempfindlich, nach dem Pflücken sind sie enorm schnell mit Druckstellen versehen und fangen schnell das schimmeln an. Wenn man die Frucht aber früher vom Baum nimmt und versucht sie nachreifen zu lassen, kann man ewig warten die Frucht zu essen. Da können Sie selber einen eigenen Baum pflanzen und ernten.

Die Frucht ist also eine (noch) unerreichbare Leckerei aus dem schönen Südamerika!

Aber Sie können ein wenig an der Graviola teilhaben – immerhin ist es machbar den leckeren Graviolatee zu genießen!

Sie können den Graviolatee erntefrisch bei uns bestellen!

 

Ein Gedanke zu „Graviolatee und seine Früchte

  1. Pingback: Graviola Eis - himmlischer Genuss -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.