Darjeeling Namring FTGFOP1 FF

Dieser Teegarten Darjeeling Namring gehört zu den modernsten und grĂ¶ĂŸten GĂ€rten (er umfasst 18 km LĂ€nge) Darjeelings, wo sehr viel Wert auf sorgfĂ€ltige Produktion gelegt wird. Die Plantage Darjeeling Namring liegt im schönen Teesta Valley, östlich des Tiger Hills und ist ein Garten der absoluten Spitzenlage, einer der Ă€ltesten TeegĂ€rten in Darjeeling/ Indien ĂŒberhaupt. Der Garten, welcher seit 1855 existiert, ist bekannt fĂŒr seine exzellenten QualitĂ€ten! Er ist in einer Höhe von 1.500 bis 2.300 m.

Darjeeling Namring bei Teesorte Die Teesorte ist sehr schön gearbeitete, mit einem tippy Blatt, feinstem Aroma und einer gehaltvollen Tasse mit angenehmer, leicht oolongartiger Note. Ein typische first flush Tee mit einer klassische Muskatel Note.
In der Tasse ist der Tee von goldgelber Farbe und den Darjeeling Namring umgibt ein aromatisches und duftiges Aroma. Wenn man den wĂŒrzigen Tee verkostet, kann man den zarten und Geschmack von nussigen AnklĂ€ngen herausschmecken, die sogar ĂŒber leicht sĂŒĂŸ bis fruchtig am Gaumen nachhallen.

 

Darjeeling Namring – ein echter Darjeeling?

Der Name Darjeeling Tee ist streng geregelt, es dĂŒrfen nur Tees die aus dem gleichnamigen Gebiet kommen, den Zusatz „Darjeeling“ verwenden. Darjeeling wird oft als „Champagner unter den Tees“ bezeichnet. Der Namen des Tees ist immer der Name des Anbaugebiets.

Darjeeling umfasst 87 TeegÀrten, auf einem Gebiet von 17.500 Hektar, welche pro Jahr ca. 10.000 Tonnen des beliebten GetrÀnks herstellen.

Darjeeling Namring FTGFOP1 FF – Was ist ein First Flush?

First Flush bedeutet, er wurde nach der Winterpause, als erste Ernte von Ende Februar bis ca. Ende April gepflĂŒckt. Diese Darjeelings haben einen zarten und blumigen Geschmack vorzuweisen.

Die Zubereitung des Darjeeling Namring

Dieser Tee verdient es mit optimalem Wasser zubereitet zu werden um den maximalen Geschmack zu erhalten.
Nehmen Sie ca. 1 Liter nicht mehr kochendes Wasser und gießen Sie dies ĂŒber ca. 2–3 TL Tee, welchen Sie vorher in ein Teesieb gegeben haben, diesen ĂŒbergießen Sie mit nicht mehr kochendem Wasser.
Die Ziehzeit betrÀgt zwischen 2 und 3 Minuten. Ist der Darjeeling Namring in dieser Zubereitungsform nicht nach Ihrem Geschmack und zu krÀftig, dann lassen Sie ihn im nÀchsten Versuch weniger lange Ziehen.
Erst wenn das nicht den gewĂŒnschten Geschmack erzielt, sollten Sie sich daran machen die Teemenge zu verĂ€ndern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.