Holunderblütentee

Holunderblütentee

Die Blüte des Hollers mobilisieren die körpereigenen Abwehrkräfte.

Besonders der Schwitztee bei fieberhaften Erkältungskrankheiten oder als Tee zur Vorbeugung gegen Erkältungen und Grippe. Der bekannteste Holunder ist sicherlich der Schwarze.

Holunderblütentee bei Teesorte

Holunderblütentee bei Teesorte

Die Ernte der unangenehm richenden, gelbweißen Holunderblüte ist nach der Blühtezeit im Juni/Juli.

Zu erwähnen ist, dass Holunderblüten Naturtee ein ausgezeichnetes Schnupfenmittel bei Säuglingen und Kleinkindern ist, denn in den Früchten ist viel Vitamine C und B, Fruchtsäuren und ätherische Öle enthalten.

Als Blutreinigungsmittel, schlechtem Körpergeruch und Hautunreinheiten verwendet die Volksmedizin ebenfalls Holunderblüten. Ebenso bei Rheuma und Gicht. Im Kräuterkissen angewendet nimmt man ihn bei Schwellungen und Entzündungen her. Seine ätherischen Öle sind leicht schweißtreibend und schleimlösend.

Zum Schluss wie immer die Ermahnung: Fragen Sie zu Risiken und Nebenwirkungen den Arzt oder Apotheker Ihres Vertrauens.


Weitere Artikel und Beiträge in der Kategorie Medizinischer Tee und Heilkräutertee


Sollten Sie bereits Erfahrung mit dem Kräutertee Holunderblütentee ein ausgezeichnetes Schnupfenmittel bei Säuglingen und Kleinkindern ist, denn in den Früchten ist viel Vitamine C und B, Fruchtsäuren und ätherische Öle enthalten. haben, bitte teilen Sie uns dies in der Kommentarfunktion mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.